Announcement

Collapse
No announcement yet.

Alte Handys und andere Sachen verkaufen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Alte Handys und andere Sachen verkaufen

    Ich hab den Tag mal in unserem Keller klar Schiff gemacht. Da kamen Sachen zu Tage, die wir eigentlich nicht mehr brauchen aber zum Wegschmeißen auch zu schade sind.
    Im Internet bin ich dann auch diesen Dienst gestoßen, der nennt sich Rebuy und hier kann man sein altes Zeug los werden, gegen Geld. Find ich eigentlich ne gute Idee.

  • #2
    Ich erledige das entweder auf die analoge Art und Weise (Flohmarkt) oder halt via eBay. Werde mir den Dienst aber mal anschauen...
    Ben

    Comment


    • #3
      eBay oder reBuy. Aber bei reBuy wirst du mit alten handys nicht so gut wegkommen, erfahrungsgemäß. Was nicht heißt, dass das bei eBay anders wäre, aber vielleicht lohnt sich ein Flohmarkt in deiner Nähe doch am ehesten. Kommt ja auch auf die 'Sachen' an..
      Handwerk kommt von Hand und Werk!

      Comment


      • #4
        Ja, eBay ist natürlich eine praktische Sache. Man muss es dann aber dadurch auch los werden können.
        Was das angeht, so habe ich einen guten Bekannten, der ein Fan von alten technischen Sachen ist. Ich übergebe es ihm einfach, und er bastelt sich etwas daraus oder
        verwendet etwas davon, um eine Reparatur zu erbringen.

        Comment


        • #5
          Hallo,

          ich verkaufe meine alten Sachen viel lieber auf ebay, da ich da einfach mehr Geld dafür bekomme als bei einem
          Wiederverkäufer, welcher günstiger einkaufen muss um selbst am Ende einen Gewinn zu machen.
          An sich sind Dienste wie reBuy nicht schlecht und ich kann verstehen warum so viele Menschen diese Dienste auch nutzen,
          weil man sehr schnell und unkompliziert seine Sachen verkaufen kann, aber aufgepasst, auch das Kleingedruckte lesen:
          Es gibt zum Beispiel einen Mindestverkaufswert und wenn ihr dann auf 10 oder 20 € mit älteren CD's kommen wollt, braucht ihr schon 100 CD's, da man für CD's ein par Centbeträge bekommt.
          Außerdem behalten sich einige Anbieter das Recht vor, später weniger zu zahlen als vereinbart worden ist und oder das Geschäft platzen zu lassen.
          Ich lese auch immer wieder, dass einige Anbieter die Artikel künstlich schlechter machen um weniger Geld zu bezahlen.
          Seit also immer vorsichtig!

          Comment


          • #6
            Ich tendiere zu ebay-Kleinanzeigen oder ebay.

            Comment


            • #7
              Würde auch eher Ebay bevorzugen, allerdings ist dein Vorschlag auch interessant, wie sind denn deine Erfahrungen dort so?

              Comment

              Working...
              X