Announcement

Collapse
No announcement yet.

Printmarketing vs. Content Marketing

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Printmarketing vs. Content Marketing

    Hallo zusammen,

    ich mache mich bald selbstständig im handwerklichen Bereich. Was ist eigentlich wirksamer in dem Fall: die Printwerbung, die z.B. bei so einer Produktionsagentur in Hambung produziert wird, oder eine eigene Website mit gutem Content Marketing. Die zweite Variante ist deutlich aufwändiger... Wie sucht ihr eigentlich nach einem Handwerker?

    Danke für eure Antworten

    Beste Grüße

  • #2
    Ich muss sagen, dass es wirklich wichtig ist das man seine eigene Website hat wenn man eine Firma hat.
    Ich meine, wenn man sich informiert dann kann man überall lesen, dass es wichtig ist das man eine Internetpräsenz hat. Da kann man sich auch eine Agentur suchen die einem helfen kann oder man sucht sich Tools mit welchen man das selber machen kann..

    Habe mich auch schlau gemacht und habe dabei auch verschiedene Anhaltspunkte gefunden.
    Bei https://de.hpage.com habe ich zum Beispiel auch eine Möglichkeit gefunden um eine Homepage zu erstellen.

    Sicherlich ist es auch so, dass jeder für sich entscheiden muss. Marketing ist auch super wichtig.

    Wie sieht es denn bei dir aus ?
    Beginne jeden Tag mit einem Lächeln!

    Comment


    • #3
      Ich bin der Meinung, dass es das Beste gewesen wäre, wenn du dich für beides entschieden hättest
      Man kann nie genug für sich werben... und, wenn man erfolgreich sein möchte, dann muss man sich ständig um Werbung kümmern!
      Das hasst du bestimmt auch schon selbst gemerkt!?

      Was noch sehr gute Werbung meiner Meinung nach ist, sind Backlinks!
      Hier auf https://onma.de/backlinks-kaufen/ kann man sich zu diesen dann näher informieren!
      Empfehlenswert durchaus!
      You see things as they are and ask, "Why?" I dream things as they never were and ask, "Why not?" (G. B. Shaw)

      Comment


      • #4
        Was für Entscheidung hast du denn am Ende getroffen?

        Ich muss ehrlich sein, wenn man schon selbständig sein wird, dann kommt eine Webseite immer gut an. So bekommt man die meisten Kunden, vor allem, wenn man auch gutes SEO macht und auf alles achtet, was für die Webseite nötig ist. Natürlich kann man sowas auf die eigene Faust nicht machen, doch wenn man z. B. https://richardhopp.net/de/ beantragt, dann kommt man in diesem Bereich viel besser voran. Hab es auch so gemacht und konnte letztens wirklich gutes SEO bekommen. Empfehlen kann ich dir sowas locker weiter.

        MfG
        Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

        Comment


        • #5
          Im laufe der Zeit hat sich da auch einiges getan, aber Printmarketing machen doch nur noch die wenigsten oder? Ich meine Print ist auch Content, die Frage lautet hier ja eher, wo sollte der Content auftauchen, im Print oder eben Digital? Da bin ich klar für Digital. Ich denke eine Agentur kann dich da sicherlich beraten, die machen doch immer wieder Analysen auf diesem Gebiet.
          Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!

          Comment


          • #6
            JürgenXY Das würde ich nicht so sagen, es werden ja auch noch heute Zeitungen oder Magazine gedruckt und ausgegeben. Darin findet man auch immer wieder Werbung von anderen. Ganz klar, es wird zurück gehen, aber solang es das noch gibt, sollte man auch darauf zurückgreifen, denn jeder Kunde, den man dadurch gewinnt, ist ein Kunde. Man muss eben auch vorher schauen wer die Zielgruppe ist. Ist es ein lokales Unternehmen, wo man auf die lokale Kundschaft angewiesen ist, dann helfen Printmedien deutlich mehr, als Digital. Was du richtig erkannt hast, dass man sich da mit einer Agentur zum Beispiel https://froot-media.de/ zusammensetzen sollte, um Kampagnen zu besprechen, die können wirklich auch schauen, welche Zielgruppe am besten dafür geeignet ist.

            Fazit: Ich würde auf beides setzen, vielleicht in unterschiedlichen Mengen, aber das kommt auf das Projekt/Unternehmen an. Leider können wir das so ja nicht einschätzen.

            Comment

            Working...
            X