Gruß Leute, wir haben seit knapp 2 Jahren eine Wohnung vermietet, wo wir auch selber Problemlos dort gewohnt haben, und das ganze 10 Jahre! Nun ist in der Küche ständig das Spülbecken verstopft, was ich eigentlich nicht nachvollziehen kann. Das erste mal habe ich die Jungs von der http://specht-rohrreinigung-berlin.com/ kontaktiert -
Specht Rohrreinigung Berlin - Klempner & Sanitär Notdienst
Gerolsteiner Str. 11A
14197 Berlin
030 200042102 - und war alles gut dann.


Nun beschweren sich die Mieter wieder.. Ich weiß nicht was ich machen soll..

Meine Frage, wer muss eine Rohrreinigungsfirma bezahlen? Der Vermieter, oder der Mieter? Das Unternehmen für die Rohrreinigung wo ich beauftragt habe kenne ich seit knapp 20 Jahren, haben immer sehr gute Arbeit geleistet.. Deshalb bin ich auch etwas verwirrt, die Mieter passen da anscheinend nicht auf..Was würdet ihr machen?