Announcement

Collapse
No announcement yet.

Laminat Trittschalldämmung, Dehnungsfuge bei großen Räumen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Laminat Trittschalldämmung, Dehnungsfuge bei großen Räumen

    Hallo
    Ich plane in naher Zukunft Laminat zu verlegen. Zwei Fragen konnte ich im Forum allerdings nicht beantwortet finden.

    Ich möchte und muss eine separate Trittschälldammung verlegen, um kleinere Unebenheiten im Boden auszugleichen.
    Ist es möglich (und macht es überhaupt Sinn) auf die Trittschalldämmung Laminat mit integrierter Dämmung zu verlegen? Ergibt das eine noch besser Schalldämmung oder sollte ich davon besser absehen?

    Zweite Frage:
    Mein Wohnzimmer ist 9,40mx5m groß. Ich möchte das Laminat parallel zur 5m Wand zu verlegen?
    Im Internet finde ich immer mal wieder den Satz, dass bei einer Raumlänge ab 8m eine zusätzliche Dehnungsfuge (durch den Raum) gesetzt werden soll. In anderen Beitragen und Anleitungen ist allerdings von 10m die Rede.
    Hat jemand bereits Erfahrung in vergleichbaren Räumen mit und ohne Dehnungsfuge gemacht?

    Danke & Gruß
    modtastic

  • #2
    Eine Trittschalldämmung ist eigentlich nicht dafür da, um Unebenheiten auszugleichen. Dafür gibt es Ausgleichsschüttungen oder Ausgleichsmassen. Gleichwohl werden durch die Trittschalldämmung natürlich auch Unebenheiten ausgeglichen. Grundsätzlich ist es so, dass der Trittschall umso besser gedämmt (bis zu einem gewissen Grad), je dicker die Dämmschicht. Die Schallausbreitung im Raum selbst lässt sich dadurch nicht großartig beeinflussen. Die einzigen, die etwas davon haben, sind etwaiger "Untermieter", also Menschen, die sich im Raum darunter aufhalten. In Sachen Dehnungsfugen bin ich nicht der ultimative Experte. Ich bin jedoch der Meinung, dass die Fugen zur Wand hin und bei den Türen ausreichen sollten.

    Comment


    • #3
      Originally posted by Redkopp View Post
      Die einzigen, die etwas davon haben, sind etwaiger "Untermieter", also Menschen, die sich im Raum darunter aufhalten. In Sachen Dehnungsfugen bin ich nicht der ultimative Experte. Ich bin jedoch der Meinung, dass die Fugen zur Wand hin und bei den Türen ausreichen sollten.
      @ Redkopp,
      auch das Laufgefühl wird bei erhöhter Trittschalldämmung angenehmer. Nicht zu vergessen die zusätzliche Wärmedämmung. (Fusskälte)
      Bei den Dehnungsfugen gebe ich Dir Recht. Allerdings sind Dehnungsfugen nur bei Echtholzlaminat notwendig. Die billigen Kunststofflaminate kann man verlegen wie man will, sofern die Wohnung gleichmäßig in der Temperatur ist.

      gruss Hausmeister

      Comment

      Working...
      X