Announcement

Collapse
No announcement yet.

Produkt- und Herstellerrecherchen im Internet für privaten Hausbau

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Produkt- und Herstellerrecherchen im Internet für privaten Hausbau

    bei der Planung meines Hausbaus stehe ich noch am Anfang. Ich will gerne mitentscheiden über Baustoffe und Baustoffhersteller. Im Rahmen meiner Planung sind mir daher einige Fragen aufgekommen – vielleicht können einige User mir helfen:

    - Gibt es Websites / Foren / Blogs, auf denen ich den Einsatz verschiedener Baustoffe für bestimmte Teile des Hauses miteinander vergleichen kann, z.B. welcher Dämmstoff ist für welchen Zweck am sinnvollsten (Kunststoffe, Elastomore, Naturdämmstoffe usw.), welches Heizungssystem ist für meinen Zweck am sinnvollsten usw.? Die Anbieter sind mir da erstmal egal.

    - Gibt es Websites / Foren / Blogs, die mir für die jeweiligen Baustoffe und Fertigteile zeigen, welche Anbieter es dafür gibt und wie gut diese Anbieter sind – Beispiel: Wer in meiner Region bzw. in Deutschland stellt Dämmstoffe her und sind die Käufer / Hausbauer bisher damit zufrieden?

    - Gibt es schließlich noch Websites / Foren / Blogs, in denen ich auch Preisvergleiche für Baustoffe und Fertigteile machen kann? Ich stelle mir das so ähnlich vor wie zB im Elektronikbereich bei Mediamarkt, wo man Preis und Produktmerkmale von mehreren Handys oder Kameras vergleichen kann und manchmal auch direkt eine Käuferbewertung (wie bei Amazon) dazu findet.

    Danke für die Hilfe schon vorab!

    Baumeister

  • #2
    Also meiner Meinung nach gibt es keine Seite, die durch alle Produktbereiche Vergleiche einzelner Baustoffe vornimmt. Dafür gibt es einfach zu viele Produkte die nicht direkt miteinander verglichen werden können. Zum Beispiel auf http://xn--huserbauen-q5a.net/ wird auf einzelne Vorteile und Nachteile einiger Baustoffe und Bauweisen eingegangen.

    Comment


    • #3
      Also ich finde den Ratgeber der Emsländer Baustoffwerke sehr schön geschrieben. Da werden verschiedenste Themen und Apekte behandelt, die für den Hausbau von Bedeutung sind. Und meines Erachtens scheint hierbei vor allem Kalksandstein besonders gut abzuschneiden. Auf jeden Fall lohnt es sich die Texte zu lesen.
      http://www.emslaender.de/ratgeber_1.html

      Comment


      • #4
        Guten Tag,

        eine Bauplanung wird von Architekten bzw. Bauingenieuren vorgenommen, die den Bauantrag samt kompletten Planzeichnungen und statischen Berechnungen (von einem Statiker) beim Bauamt einreichen. In diese Planungsphase kannst du dich natürlich einbringen. Bevor gebaut wird, holt der Architekt Angebote von verschiedenen Bauunternehmen, Sanitärhandwerkern usw. ein. In diesen Ausschreibungen wird auch haargenau festgelegt, welche Bausteine, welche Dämmaterialien, welche Dachsteine, welche Fenster usw. eingebaut werden sollen. Der Architekt wird mir Dir besprechen, ob Schafwolle oder Zellulose oder Steinwolle die ideale Dämmung für dein spezielles Objekt ist. Und die Handwerker werden gerne auf deine Vorstellungen eingehen, aber sich nicht darauf einlassen, dass sie die Kupferrohre oder andere Materialien bei einem von Dir als preisgünstig heraus gefundenen Lieferanten einkaufen. Ein Hausbau ist nicht vergleichbar mit einem Elektrogerät einer bestimmten Type - da ist der Preisvergleich einfach. Es gibt also kein Portal, in dem alle auf dem Markt befindlichen mehrere tausend Baumaterialien hinsichtlich Qualität und Preis verglichen werden können. Du kannst auch nicht einfach so planen nach deinen Vorstellungen, sondern musst dich wie jeder Bauherr an die örtlichen Vorgaben des Bebauungsplans halten. Genau nach diesen richten sich die Architekten schon von vornherein. Wenn du einem Bauunternehmer oder Handwerker dann vorschreiben willst, er solle Produkt A in Passau, Produkt B in Flensburg und Produkt C in Bautzen kaufen, weil es da gerade besonders günstig angeboten wird, so macht das keiner mit.

        Im einzelnen könnte man sicherlich vergleichen, wo man die XYZ-Badewanne eines bestimmten Typs gerade besonders günstig einkaufen kann. Beim Bauen muss man ja mit dem Geld auskommen, das ist mehr als verständlich. Aber ob der Sanitärinstallateur dann diese Badewanne überhaupt in seiner Nähe beziehen kann,
        steht in den Sternen. Vielleicht führt Großhändler Meier die Wanne, Großhändler Lehmann, bei dem der Installateur einkauft, aber nicht. Du kannst keinen Bauhandwerker zwingen, die Ware da zu beziehen, wo du es willst.

        Ich habe mehrfach gebaut und es ist besser, sich mit den Handwerkern gut zu stellen. Die machen manchmal sicherlich Mist - aber besonders dann (und dann aber unsichtbar), wenn du denen nichts mehr zu verdienen gibst. Und an der Ware verdienen die Handwerker mit, sonst könnten sie ihre Betriebe dicht machen.

        Man stelle sich vor, dass sechs Grosshändler aus dem Sanitärbereich sechs verschiedene Teile an die Baustelle anliefern a) die Wanne, b) die Vorwandinstallation, c) die Ganzglasdusche, d) den WC-Sitz, e) den Waschtisch (Waschbecken) und f) den Badspiegel. Das macht keiner mit.

        Und wenn Du Dachsteine eines Markenherstellers in Schwerin gerade mal besonders günstig kaufen könntest, geht die Ersparnis flöten, wenn ein LKW Dir die Dachsteine 400 km weit bis Essen bringen muss.

        Zusammenfassend: Dein Architekt soll dich beraten, welches Material am besten zu verwenden ist. Da kannst und sollst du deine eigene Meinung einbringen. Wenn es dein erstes Haus wird, hat du ja keine eigene Erfahrung - der Architekt oder Bauingenieur aber sehr wohl. Suche einen aus, der schon viele Häuser gebaut hat und der auf zufriedene Bauherren verweisen kann.
        Chefredakteur bei baumarkt.de

        Comment

        Working...
        X