Announcement

Collapse
No announcement yet.

Alkyd- oder Acrylharzlack?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Alkyd- oder Acrylharzlack?

    Guten Abend!

    bei uns liegt das Lackieren der Türen an und wir waren eigentlich fest darauf eingestellt Acrylharzlack zu verwenden. Jetzt lese ich unter http://www.schnellrenovieren.de, dass Alkydharzlack besser ist und das dieser Lack das Vorstreichen erspart. Dort steht: "Alkydharzlack ist hochgradig deckend und es genügt ein gründlicher Anstrich. Vorstreichen ist nicht nötig. Achten Sie also darauf wirklich nur Alkydharzlack zu kaufen und nicht etwa Acrylharzlackl!"

    Stimmt das

    Leider habe ich schon 10 Dosen Acrylharzlackgekauft. Würde die aber umtauschen können.

    Viele Grüße!
    JeffK.
    Last edited by Redkopp; 08.04.2010, 07:54.

  • #2
    der Unterschied zwischen Alkyd- und Acryllack liegt im Bindemittel und den Lösemitteln. Das hat nichts mit der Deckkraft zu tun.

    Die Deckfähigkeit hängt vom Anteil an Pigmenten und Füllstoffen ab (Stichwort PVK - Pigment- Volumen-Konzentration). Entsprechend gibt es bei beiden Lacksystemen gute und schlecht deckende Lacke. Bei sehr preisgünstigen Lacken ist Vorsicht geboten!

    TIPP: Es gibt aber auch Eigenmarken in Baumärkten, die identisch sind mit teuren Markenprodukten und nur unter einem anderen Namen verkauft werden.

    Hinsichtlich des Lackauftrags empfehle ich - wenn die Türen noch nie gestrichen wurden - zwei Anstriche: den ersten mit ca. 10-15%iger Verdünnung (bei Acryllack mit Wasser), den zweiten unverdünnt.

    Den Lack am besten mit einer Schaumstoffrolle auftragen; die zuerst entstehenden Unebenheiten egalisieren sich von selbst, sofern der Lack einen guten Verlauf besitzt.

    Comment

    Working...
    X