Announcement

Collapse
No announcement yet.

Fassade Dämmen ???

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Fassade Dämmen ???

    Hi,

    ich bin neu hier und hoffe das ich hier mit meiner Frage richtig bin .

    So dann fang ich mal an, meine Frau und ich haben uns ein altes Zechenhaus anfang des Jahres gekauft da bei uns nachwuchs angesagt war. Wir haben von innen so zimlich alles neu gemacht. Elektrik zu 100 % neu unterverteilung auf jeder Etage jede Etage einzel abschaltbar aus der Hauptverteilung im Keller jedes Zimmer Netzwerk Fernseh Telefon ( ja jedes Zimmer auch das Bad ). Wände verstezt Bad und Gäste WC neu gemacht neu verputzt naja ebend irgendwie alles neu von innen.

    Jetzt sind wir am überlegen ob wir noch die Fassaden neu machen sollen, wir haben ein Eckhaus und die Nachbarn aus dem anderen Eckhaus meinten es würde im Winter echt kalt werden.

    So und nun zu meinen Fragen.

    1) Ich habe hier bei Baumarkt.de mir mal die anleitung angeschaut und denke das bekommt man auch selber hin, hat das schonmal wer selber gemacht und wie hat es geklappt ? Gerüst ist vorhanden.
    2) Kan mir wer sagen was mich die Fassade pro qm² so kosten würde an Materialien ? (Kann ruhig was vernünftiges sein muß nicht das billigste vom billigen sein.)
    3) Ist es besser hinterher zu verputzen oder zu klinkern ?
    4) Unser Gibel wurde schon vom Vorbesitzer neu Gedämmt und mit echtem Schiefer abgedeckt. Kann ich das dran lassen oder muß das weg ?
    5) Wie dick sollte man die Dämmung wählen oder gibt es da mindest vorgaben ?

    So das war es erstmal, schonmal Fettes THX

    Andreas

  • #2
    zu 1) Welche Anleitung meinst Du genau?
    zu 2) allein für die Fassadendämmung kannst Du zwischen 75 – 170 €/m² rechnen. Es gibt aber auch Klinkersysteme, bei denen die Dämmung bereits mit integriert ist, da entfallen dann der eine oder andere Arbeitsgang und sollte auch vom Heimwerker zu machen sein. Siehe z.B. http://www.isoklinker-leistikow-gmbh.de. Am besten mal dort anfragen, was das kostet.
    zu 3) Ob verputzen oder verklinkern bleibt Dir überlassen. Im norddeutschen Raum tendiert man eher zu Klinkern, in Süddeutschland eher zu Putz. Klinker sind wohl langlebiger, bedeuten aber eine höhere Investition.
    zu 4) Ich würde den Schiefer dranlassen, der ist sehr wetterfest. Nicht umsonst werden Häuser in Gegenden, in denen ein rauher Wind weht, mit Schiefer verkleidet.
    zu 5) Bei der Dicke der Wärmedämmung kommt es auch auf die WLG (Wärmeleitfähigkeitsgruppe) des Dämmstoffs an. Ist er WLG 030 kann die Wärmedämmung dünner gewählt werden als bei WLG 040. Ansonsten gilt - je dicker, desto besser ist das Haus gedämmt. Aber natürlich kommt eine dickere Dämmschicht auch teurer. Ansonsten kommt es auch auf den bestehenden Wandaufbau an (Welches Material, welche Dicke, welche bestehende Wärmedämmung und damit, welcher bestehende u-Wert). Unter folgendem Link findest Du einiges zu diesem Thema: http://www.baumarkt.de/nxs/913///bau...ndlich-gemacht

    Comment

    Working...
    X