Announcement

Collapse
No announcement yet.

Treppenhaus eine Gefahr für Kinder

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Treppenhaus eine Gefahr für Kinder

    Bei uns ist das Treppenhaus vom Dachgeschoss bis zum Keller vollkommen offen. Im schlimmsten Fall droht eine Fallhöhe von etwa 10-11 Metern. Da wir kleine Kinder haben, sehen wir das als eine unheimliche Gefahrenquelle an. Was können wir tun, um das Treppenhaus sicher zu gestalten? Ein Netz spannen oder was geht noch?

  • #2
    Treppenhausabsicherung

    Es gibt bauliche Vorschriften für Geländerhöhen ( Neubau und Altbau )
    sowie genaue Masse für die Abstände der Treppendocken.
    Für ein "Überklettern" des Geländers hilft nur eine inwärts geführte
    Maschendrahtabsicherung. Fallnetze ähnlich wie in Gefängnissen funktionieren
    wegen dem Treppenlaufgefälle nicht.

    Comment


    • #3
      Wenn die Gefahr besteht, dass die Kinder über den Handlauf klettern, da hilft eigentlich nur eine Sicherung mit Netz, ähnlich einem Fußballtornetz, welches man kreisförmig umlaufend von unten bis ganz oben befestigt. Alternativ, könnte man auch ein Fallnetz an (auch ähnlich Fußballtornetz) jeweils an jedes Stockwerk befestigen. Die Gefahr besteht natürlich, dass die Kinder sich eben darum über das Geländer begeben und sich aus Jux dann in das Fallnetz fallen lassen. Bei der ersten Alternative (umlaufend von oben bis unten) ist natürlich die Ästhetik Ihrer Treppe futsch.

      Eine Bauliche Alternative ist natürlich auch, die Treppe als Harfentreppe zu gestalten, mit von unten bis ganz oben verlaufenden Gitterstäben, lackiert. Dies kann dann auch als Wäschetunnel in den Keller oder quasi Aufzugsschacht (Kisten, Wäsche) verwendet werden, wenn es richtig gemacht ist. Dann benötigen Sie ganz oben im DG einen Flaschenzug.
      Last edited by snaggles; 18.04.2010, 11:55.

      Comment

      Working...
      X