Announcement

Collapse
No announcement yet.

Honig welcher Pflanzen am besten?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Honig welcher Pflanzen am besten?

    Hey, ich kenne einen Hobbyimker, bei dem ich immer Honig hole. Und ich wollte mal fragen, wie so die Unterschiede bei verschiedenen Pflanzen aussehen? Also auf deren Honig bezogen? Und ist Honig wirklich ein so viel gesünderes Süßungsmittel, als Zucker oder eben Süßstoff?
    Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.

  • #2
    Hey Bohrer 77,
    ich bin ein totaler Fan vom Honig und denke, dass gerade dieser zumindest eine ganz natürliche Form der Süßungsmittel ist. Generell kann man schon sagen, dass der Raffinadezucker nicht der Beste ist und schlecht vom Körper verwertet werden kann. Auf jeden Fall empfehle ich dir weiterhin deinen Honig vom Imker zu beziehen. Denn die Qualität ist in kleinen Betrieben oftmals besser! Ausserdem ist ja schon lange klar das Honig eine heilende Wirkung hat! Mein aktueller Lieblingshonig ist gerade der Manuka Honig, der kommt aus Neuseeland und wird hauptsächlich in Berglandschaften gewonnen. Ich finde gerade den Honig aus bergigen Gebieten besonders würzig. Schau doch mal, ob das was für dich ist? http://www.manuka-neuseeland.info/manuka-pflanze.html
    Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

    Comment


    • #3
      Hi,

      Manuka-Honig sollte aber nicht wie normaler Honig verzehrt werden. Das ist nicht Sinn und Zweck dieses Honigs. man nimmt ihn als gesundheitliche Unterstützung. Zumal das für den Preis ein teures Honig-Brot wäre. Damit Manukahonig aber wirklich hilft muss man die Reinheit beachten.

      LG

      Comment


      • #4
        Jede Pflanze bringt ihren eigenen Geschmack mit ein und ich mag zum Bsp. den Honig von Nadelhölzern am liebsten, also Tannen oder Fichtenhonig, da der sehr Geschmacksintensiv ist.
        Nur tote Fische schwimmen immer mit dem Strom!

        Comment


        • #5
          Ich esse am liebsten Honig von Rapsfeldern. Der ist eben nicht so würzig wie jener von Wäldern. Er zeichnet sich besonders durch die helle Farbe und den leichten Geschmack aus. Generell würde ich festen Honig (mit richtigen Zuckerkristallen) immer flüssigem vorziehen. Ist aber geschmackssache
          Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

          Comment


          • #6
            Originally posted by Maßband View Post
            Hi,

            Manuka-Honig sollte aber nicht wie normaler Honig verzehrt werden. Das ist nicht Sinn und Zweck dieses Honigs. man nimmt ihn als gesundheitliche Unterstützung. Zumal das für den Preis ein teures Honig-Brot wäre. Damit Manukahonig aber wirklich hilft muss man die Reinheit beachten.

            LG
            Ganz genau so, ich bestelle nun auch schon seit knapp 2 Jahren diverse Krauter oele bei https://www.kraeuterland.de/schwarzkuemmeloel.html, letztens wieder ne neue Flasche Kokos- und Schwarzkümmelöl gekauft. Benutze ich hauptsächlich beim Braten , obwohl Schwarzkümmelöl nehme ich 1 mal am Tag, einen Teelöffel. Kokosöl benutze ich wie, gesagt beim Braten in der Küche.

            Manuka Honig bestelle ich auch bei denen, weil ich weiß das die hochwertige Produkte kaufen. habe auch mal schlechte Qualität in anderen Läden bekommen. Mann muss halt aufpassen.
            Man kann nicht in die Zukunft schauen, wenn die Augen noch voller Tränen der Vergangenheit sind.

            Comment


            • #7
              Mir persönlich schmeckt Waldhonig am besten.
              Vom Geschmack her gibt es schon Unterschiede, welche Pflanzen für den Honig genommen werden.

              Comment


              • #8
                Also ich finde Bienenhonig am leckersten

                Comment


                • #9
                  Ich bin an sich kein so großer Fan von Honig, wenn dann nur den etwas herberen Waldhonig!

                  Comment

                  Working...
                  X