Announcement

Collapse
No announcement yet.

Ein Tier zieht ein! Wie ziehe ich am besten eine "Grenze"

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Ein Tier zieht ein! Wie ziehe ich am besten eine "Grenze"

    Hi!

    Sorry für den etwas merkwürdigen Titel
    Folgendes: Wir werden in Kürze einen Hund adoptieren! Alle freuen sich riesig, und wie das so ist, mache ich mir über die praktischen Dinge Gedanken. Wir haben ein größeres Grundstück, das zum Garten raus sehr offen ist.
    Ist es möglich, für den Wau einen Bereich "abzuzäunen"? Das Problem an der Sache ist, dass ich keinen richtigen Zaun als Grenze haben möchte, da mir der offene Aspekt des Gartens sehr gefällt.
    Was kann man da machen, gibt es andere Lösungen?
    Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.

  • #2
    Na, am besten benutzt du einfach ein Schutznetz! Die sind auch wie ein Zaun, nur kann man durchsehen und fühlt sich nicht so abgeschnitten! Also generell gibt es ja Schutznetze extra für Tiere und auch für Anlagen generell, musst du schauen, was davon dir lieber wäre. Bei Engel-Netze gäbe es beispielsweise alle möglichen Formen von Netzen, die du nutzen könntest um das Areal für den Hund einzugrenzen. Wenn er groß und stark ist, sollte es natürlich dann auch ein stabileres und dickeren Netz sein. Dann brauchst du natürlich noch Pfähle, die das Netz spannen, aber es ist am Ende dennoch offener, als beispielsweise ein Holz oder sogar ein Stein/Betonzaun!

    Ein kleiner Zusatz: Wir hatten eine zeitlang unseren Garten nur mit Hecken begrenzt. Da ist der kleine immer durch entwischt. Du solltest also mindestens über einen Zaun nachdenken
    Last edited by stelac; 15.04.2016, 12:02.
    Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.

    Comment


    • #3
      Hallo Bohrer77,

      erstmal Gratulation zum neuen Mitbewohner. Ein Hund ist ein tolles neues Familienmitglied. Die Sache mit dem Zaun würde ich auf jeden Fall überdenken. Ich kann zwar verstehen, dass du deinen Garten offen magst, allerdings finden Hunde meistens einen Weg, also Hecken kannst du schon mal vergessen. Ansonsten kommt es auf die Größe eures Hundes an, ob du einen festen Zaun oder ein Netzt nehmen kannst.

      Gruß,

      Sebastian

      Comment


      • #4
        Habt ihr inzwischen eine Lösung gefunden. Unser Hund darf überall hin, ist aber auch extrem pflegeleicht und macht auch nicht überall hin

        Comment

        Working...
        X