Announcement

Collapse
No announcement yet.

Verkürtztes Verfahren der Baugenehigung

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Verkürtztes Verfahren der Baugenehigung

    Wir wollen gerade bauen in Darmstadt (Hessen). Nun stellen wir immmer wieder fest, das einige Dinge in einem anderen Bundesland zum Beispiel Rheinland-Pfalz ganz anders laufen. Wir haben dahin Kontakte. Bezüglich der geforderten Unterlagen und Termine scheint es wohl seit einem halben Jahr mehr nach der Methode zu gehen "Rate mal mit Rosental".
    Jedes Bundesland und manchmal auch einige Bauämter scheinen da so eigene Regeln zu haben.
    Wo kann man das nachlesen oder bekommt man aktuelle Informationen ausser im Bauamt?

  • #2
    Das liegt daran, daß das Baurecht Bundesrecht und die Bauordnung ein Landesrecht ist und deswegen neben dem Baugesetzbuch (allgemeine Festlegungen) die Landesbauordnung für die detailierten Festlegungen zuständig sind. Aber es geht noch lustig weiter: die Festlegung der einzelnen Orte ("Flächennutzungsplanung") liegt bei den Landratsämtern und Regierungspräsidien, bzw dem Bausenat oder wie das Gremium eben in den entsprechenden Kreisen heißt. Und die einzelnen Städte haben dann eine Entscheidungshoheit in den Orten selbst ("Bebauungsplan"). Letzendlich ist es die Filosofie des Bauamtsleiters, (oder sogar des Ressortleiters/Sachbearbeiters), welche detailierten Informationen er benötigt. Festlegung ist aber meist in der LBO und im BauGB.

    Comment


    • #3
      Die einschlägigen gesetze - auch die Landesbauordnungen - finden Sie in unserer Infothek.

      Comment

      Working...
      X