Announcement

Collapse
No announcement yet.

\

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • \

    Hallo,
    leider hat uns ein befreundeter Sanitärhandwerker versetzt und nun müssen wir dass halt selber machen. Also, die Stahlduschwanne (80x80 cm) ist ca. 13 Jahre alt und muss jetzt endlich raus, wie mache ich das?
    Man hat mir gesagt den gefliesten Rand um die Duschwanne einschlagen mit einem kleinen Nagel und dann könnte man an einem Griff!! die Wanne rausziehen??? Wenn die Wanne aber einbetoniert ist, dann hilft doch nur zusammenschlagen oder? Und sollte die Wanne dann tatsächlich kaputtgehen, wie verfahre ich dann weiter? Habe mir eine Acryl-Duschwanne gekauft (80x80cm), wird die dann mit \"Schnellbeton\" wieder einbetoniert? Die neue Wanne ist aber wesentlich niedriger vom Einstieg her wie die alte. Und zu guter Letzt wollen wir dann auch noch eine neue Duschkabine draufsetzen, toll nicht!! Wer hat hier gute Tipps bzw. gute Links, habe hier schon gesucht, aber nichts passendes gefunden. Oder weiss jemand einen \"preiswerten\" Handwerker im Raum Ravensburg. Wäre dankbar für eine Rückantwort.

  • #2
    Schau mal bei Hornbach unter Projekte / Sanitaer und Fliesen nach.

    www. Hornbach.de

    Zumindest beim Einbau hilft das. Den Ausbau wuerd ich fast schon so gestalten wie du es selbst beschreibst, aber einen "Griff" habe ich noch keinen gefunden. ;O)
    Gruss Uli

    Comment


    • #3
      Wir meinen, dass wir zu diesem Fall einige wichtige Anleitungen im Netz haben, vor allem auch über das Abdichten der Anschlüsse und Fugen. Der Beitrag "Duschwannen-Unterbau", über das Suchfeld
      abrufbar, dürfte Ihnen weiter helfen.

      Comment

      Working...
      X