Announcement

Collapse
No announcement yet.

Die tapete an der Dachschräge reißt

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Die tapete an der Dachschräge reißt

    Wir sind in ein Haus gezogen, bei dem das Dachgeschoss ausgebaut wurde. Die Wand wurde mit Spanplatten besetzt. Nachdem wir tapeziert hatten, begann die Tapete nach ca. 1 Woch ezu reißen. Sowohl Quer als auch längs. Ganz beliebig. Im Baumarkt sagt man uns, das liege daran, dass das Holz arbeite. Man hat uns empfohlen neu zu tapezieren und eine Art Mull-Klebeband anzubringen. Dieses wurde genau über die Stellen geklebt, an denen die Spanplatten aufeinandertreffen. Problem: Die Tapete reißt schon wieder! Und sie ist keineswegs zu dünn? Hat jemand eine Idee was wir noch machen können? Wir würden ungeren Holz an die Dachschräge anbringen, da dies den Raum verkleinern würde...

  • #2
    Etwas anderes, als eine Holzverkleidung wird euch nicht übrig bleiben, da das Problem immer wieder auftreten wird. Der Fehler liegt in der Verkleidung der Dachschräge (Gipskarton mit Fuegendeckstreifen wäre die beste Lösung gewesen). Holz arbeitet eindeutig zu sehr.

    Comment

    Working...
    X