Announcement

Collapse
No announcement yet.

Treppenhaus in 1-Familienhaus durch Wand abtrennen in 2-Familienhaus - wie geht das

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Treppenhaus in 1-Familienhaus durch Wand abtrennen in 2-Familienhaus - wie geht das

    Hallo zusammen,

    wir haben ein Einfamilienhaus in welchem das UG als Einiegerwohnung genutzt werden kann. Zwischen dem EG und dem UG ist eine Steintreppe. Wir möchten nun im UG die Steintreppe mittels einer Wand abtrennen, so dass zwei getrennte Wohnungen entstehen. Im UG wäre dann also anstatt der Treppe eine Wand. Wie funktioniert so etwas bzw. welches Material benötigen wir für eine solche Wand?

    Danke schonmal!

  • #2
    Nun ja, das hängt natürlich davon ab, was Sie eigentlich haben wollen. Der einfachste Fall einer "Wand" ist ja schließlich mal ein Vorhang. Dann kann es eine (hellröhrige)Bretterwand sein oder eine Ziegelwand, verputzt oder unverputzt usw. usw.. Kleiner Tip: Wenn Sie da vollkommen unbedarft rangehen und offensichtlich noch nicht einmal ein Buch oder so dazu besitzen, wird wohl nicht so sehr viel draus. Besser mal einen Fachmenschen (Los Architektos) fragen.

    Comment


    • #3
      Schließe mich meinem Vorredner an. Was Sie da vorhaben, ist eine Umwidmung - vom Einfamline- zum Zweifamilienhaus.
      Mindestens ist hier eine Bauanzeige beim Bauamt erforderlich, wahrscheinlich sogar ein Bauanttrag. Also: Ohne Architekt geht es nicht.

      Comment


      • #4
        Also liebe Frau Tanja, Sie haben in Ihrem Haus etliche Probleme unterschiedlicher Art, die wir hier kaum richtig lösen können. Sie können natürlich eine Wand anziehen. Schön Stein auf Stein mit fertig gemischtem Mörtel von ALDI oder wem auch immer. Am besten nehmen Sie schöne, schwere Poroton- oder Kalksandsteine, das donnert besser, wenn die Wand zusammenfällt oder das Treppenhaus zusammenbricht, weil eine statische Berechnung fehlt. Ganz ehrlich: Ein Architekt wird nicht nur für seine Arbeit bezahlt, er übernimmt auch die Gewähr für eine einwandfreie Ausführung unter Berücksichtigung statischer Aspekte.

        Comment


        • #5
          Sorry, hatte mich vielleicht falsch ausgedrückt. Die Treppe bleibt, nur davor soll eine Wand gezogen werden. Wir hatten evtl. an Rigipswand gedacht. Die Wohnung wurde übrigens auch schon bisher als Einliegerwohnung vermietet, nur dass hier das Treppenhaus auf war und wir würden es halt gerne zumachen. Ist das ein Problem?

          Comment


          • #6
            es gibt auch noch die Möglichkeit mit Glaselementen in Profilleisten zu arbeiten. Es muss ja nicht Klarglas sein, auch Ornamentglas sieht ganz gut aus und das ganze wird auch nicht zu dunkel. Falls Gewichtsprobleme entstehen sollten kann auch Plexiglas (gibt es auch in verschiedensten Ausführungen) eine Lösung sein. Ich würde mal einen Glaser nach Lösungen fragen, das ist billiger als auch noch zusätzlich einen Architekten damit zu beschäftigen und eine gute Glaserei hat auch viele Ideen.

            Comment


            • #7
              Sowohl der Bau einer Trennwand aus Gipskartonplatten (Rigips), als auch einer Wand aus Glassteinen wird in unseren DIY-Bauanleitungen beschrieben.

              Comment

              Working...
              X