Announcement

Collapse
No announcement yet.

Tauwasserbildung in der Dämmungskonstruktion

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Tauwasserbildung in der Dämmungskonstruktion

    Bei unserem fast fertigem Haus (Baubeginn 6/2003)kommt es zur Tauwasserbildung in der Dämmungskonstruktion, das heißt zwischen Dämmungsaußenseite und diffusionsoffener Unterspannbahn. Wir haben Vollsparrendämmung: zwischen Unterspannbahn und Dämmschicht keine wie früher übliche 2-3 cm Luftschicht. Das Haus ist insgesamt schon recht gut ausgetrocknet, trotzdem verschwindet das Tauwasser nicht, man sieht es, wenn man auf dem Spitzboden steht und in die Dämmungskonstruktion schaut, die Mittelpfetten in diesem Bereich sind auch partiell feucht, weshalb wir den Spitzboden noch nicht abgebrettert haben. Die Tauwasserbildung ist zwischen den Sparren am stärksten, wo im Obergeschoß die Zwischenwände verlaufen. Kann eine schlecht verarbeitete Dampfbremse die Ursache sein ?
    Thomas Lorenz Tel. 03941/442040

  • #2
    Über dieses Thema habe ich hier viele Inhalte gefunden, auch in dem Fragen-Archiv. Die Gründe können sehr vielschichtige Ursachen haben. Man kann hier viele Vermutungen anstellen, aber definitiv nichts Genaues sagen.
    Wenn die eigentliche Dämmlage durchfeuchtet ist, dann liegt's wohl an der mangelhaften Dampfsperre. Ein Fachmann muß sich das vor Ort ansehen (Dachdeckermeister, Architekt, Sachverständiger).

    Comment

    Working...
    X