Announcement

Collapse
No announcement yet.

Hundeklappe Erfahrungsaustausch

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Hundeklappe Erfahrungsaustausch

    Hi,

    ich bin mit meiner Familie vor zwei Monaten in eine Wohnung mit Garten umgezogen und wir möchten in unsere Haustür eine Hundeklappe einbauen. Jetzt brauche ich "fundierte" Hilfe der Community!!! Leute, die selber große Hunde besitzen und eine entsprechende Hundeklappe verbaut haben, die mir etwas über Funktionalität und Erfahrungswerte berichten können. Hier auf diesem Portal https://www.countrydog.de/hundeklappe/ haben wir erste Anhaltspunkte gefunden, die uns weitergeholfen haben, aber dennoch hätten wir praxisnahe Erfahrung, von denjenigen, die selber Hundehalter sind.

    Zwei Aspekte machen wir noch sorgen, zum ersten die Sicherheit und der Vermieter. Wenn ich mir die Maße der Hundeklappe L, XL oder XXL (Gesamt: 50 x 33 cm – Ausschnitt: 45 x 27 cm) ansehe, die Öffnung würde eventuell auch für die Einbrecher lukrativ erscheinen und diese Gruppe dazu verleiten sich unbefugten Zugang in Wohnung zu verschaffen. Jetzt kommt es auch auf den Vermieter an, der das Ganze absegnen muss, da die Hundeklappe auch eine beachtliche Größe hat. Angedacht war eine Klappe mit Chip. Wie gehe ich hier am besten vor und sollten wir irgendwann man mal wieder ausziehen sollen, muss man die Tür wieder in den Originalzustand versetzen.

    Ach so ... der Winter steht bald vor der Tür und wie sieht es mit der Isolierung aus, natürlich möchte ich auch keine "Kältebrücke" haben. Wer kann etwas zum Thema berichten, gerne aus eigener Erfahrung.

    Lieben Dank für jeden hilfreichen Tipp.
    "Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken". Marcus Aurelius
Working...
X