Announcement

Collapse
No announcement yet.

Knallen im Fallrohr der Toilettenanlage

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Knallen im Fallrohr der Toilettenanlage

    Wir wohnen im Erdgeschoß eines 5stöckigen Hauses. Unser Badezimmer ist innenliegend und die Fallrohre der Toilettenanlage gehen durch einen Lüftungsschacht. Beim betätigen der Spülung ab dem 2OG. höhren wir immer ein Knallen im Schlafzimmer da es neben den Lüftungsschacht liegt. Es gibt einen 45Grad Bogen am Ende des Fallrohres, der durch die Decke der Waschküche, die unter unserer Wohnung liegt, führt. Der Bogen ist mit der Betondecke massiv vergossen. Meine Frage ist kann es sein, daß der Aufprall der Vekalien auf den 45Grad Bogen das Knallen verursacht? Ist es richtig das der Bogen mit dem Beton verbunden sien darf?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Christian L:

  • #2
    Ja. Und wenn Sie genau hinhören, bekommen Sie mit der Zeit auch Übung herauszuhören, wer was gegessen hat (Übrigens: Aus dem 2.Stock ist auch Wasser schon laut, Ihre Nachbarn sind also keine "Dauerscheißer"). Die Schallbrücke zwischen Rohr und Beton ist zwar unschön (in diesem Fall sogar sehr unschön), aber verboten ist das nicht.

    Comment


    • #3
      Im Mehrfamilenwohnungsbau ist ( heute ) Schallschutz zwingend vorgeschrieben nach DIN sowieso. Fallrohre dürfen keinen direkten Kontakt zur Betondecke haben ( Körperschallbrücke ). Das kennt man von kleinen Spieluhren, die ohne den Resonanzkasten drumherum kaum zu hören sind.
      Die Abwasserrohre werden entweder mit Wickelfilz ( saugt aber z.T. Beton auf )oder besser mit ich glaube es ist PU- Hülle umgeben.
      Also, bei einem Neubau wäre es auf jedenfall ein Mangel.

      Comment

      Working...
      X