Announcement

Collapse
No announcement yet.

podest mit schlaffunktion

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • podest mit schlaffunktion

    ich möchte ein podest bauen im arbeitszimmer da ea sehr klein ist. masse 1.20 x2.15. oben soll der arbeitsbereich sein und unten soll ein ausziebares bett hervorkommen. finde leider nirgend eine anleitung dafür wie man es am besten anstellt. zwecks materialen und stabilität. hoffe ihr könnt mir helfen.?

  • #2
    Da habe ich doch jetzt einige Zeit gebraucht, bis ich verstanden habe, daß das Podest 1,2 x 2,1 sein soll und nicht das Zimmer ist! Aber gut. Eine Anleitung gibt es natürlich nirgendwo, weil keiner verantwortlich sein will, wenn das durchbricht, aber normalerweise ist Holz sehr viel stabiler, als man so denkt. Also: Balken kaufen, auf zwei Wasserkästen legen und draufsetzen. Wenn sich das nicht biegt: 5 solcher Balken querlegen, Preßspanplatte drauf (oder auch bißchen was schöneres), notfalls doppelt. Und dann das ganze natürlich vom Statiker abnehmen lassen!

    Comment


    • #3
      Also, Herr Namensvetter, ich verfolge ja aufmerksam Ihre Tipps, aber jetzt muß ich doch mal was dazu sagen: Nennen Sie mir einen Statiker , der sowas abnimmt. Ich bin Statiker und rechne (fast) jeden Tag die Tragwerksplanung für irgendwelcher Dächer, Decken, Balken, Wände etc. Aber Ihre, nun nennen wir es mal "praxisnahen", Tipps entbehren doch in diesem Fall nicht einer gewissen Komik. Sowas rechnet kein Statiker durch. Und wenn er es täte, mußte er es eigentlich nach HOAI abrechnen. Also von den Baukosten ausgehend bekäme er dafür ca 55 Cent. Und dafür sage ich nicht mal "Grüß Gott". Nein, so geht das nicht! Also zum eigentlichen Problem, Ines. Schauen Sie mal unter DIY-Anleitungen, Thema Hochbett: http://www.baumarkt.de/b_markt/service/hochbett.htm . Nutzen Sie das (niedrig gebaute) "Hochbett" als Podest für den Arbeitsplatz und schieben unter das Podest ein anderes Bett (oder Futon etc) zum Schlafen. Ein bißchen die Bauanleitung ummodeln müssen Sie schon, aber ich denke, daß Sie das schaffen, sonst melden Sie sich nochmal und dan machen wir das ganze etwas konkreter! Ein Angebot?

      Comment


      • #4
        Heh, das war ein Witz mit dem Statiker! Im Grunde genommen wollte ich an sich das selbe deutlich machen wie Sie, daß man nämlich bei solch "einfachen" Problemen ruhig einmal etwas Mut zur eigenen Kreativität aufbringen soll und das alles nicht immer gleich von der perfekten und 100%-igen Lösung anpacken muß!

        Comment

        Working...
        X