Announcement

Collapse
No announcement yet.

Holz abbeizen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Holz abbeizen

    Hallo zusammen.

    Ich habe von meinem Opa einen Alten Esstisch und ein Sekretär bekommen. Sind wirklich super Teile. Ich wollte die jedoch neu lackieren, da die alte Farbe nicht mehr Ok ist. Ich habe zuerst alle glatten fläschen mit einem Schleifgerät abgeschliffen. Alles kein poblem.
    Übriggeblieben sind die Kanten und paar verziehrungen an den Tischbeinen und in der Sekretärtür. Im Baumarkt habe ich mir dann einen Abbeizer geholt und gründlich die restlichen sachen eingeschmiert. über Nacht einwirken lassen und wieder abgewaschen. Aber eine große Änderung habe ich nicht gesehen. Dann habe ich noch die Aufsätze für die Bohrmaschiene/Dremel probiert, aber die sind absoluter Schrott, da geht gar nichts. Meine letzte hofung war dann Sandstrahlen. Ich habe dann einen kleinen Kompressor (ca.150 l/min) bei meinen Onkel geholt und mir eine Sandstrahlpistole gekauft. Im Baumarkt hatten die nur eine für min. 300 l/min. Ich habe mir gedacht: Ach, dass passt schon, schließlich will ich kein Metall entacken sondern Holz.
    Aber das passt wohl doch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Es geht nur sehr schwer ab und der Kompresser ist total übervordert. Ich blase ca. 3 sec. dann muss ich eine pause machen weil die Barzahl absackt und warten bis der tank vom kompresser wieder voll ist. Für ca. 2-3 cm habe ich 45 min. gebraucht. Das geht so also auch nicht. Ich habe vor ca. 4 Jahren bei meinem alten Abreitgeber mal eine richtige sandstrahler benutzt und da brauchte ich für ein Metallstück (ca. 35cm x 10 cm.) höchstens 5 min. War dann noch in 2 verschiedene Baumärkte aber keiner hatte eine passende Pistole für den Kompressor. Und so ein Kompressor kostet ein haufen Geld, zu viel um Ihn ca. alle 2 jahre für 2 Stunden zu nutzen (wenn überhaupt). Habe dann mal im Netz nach kleineren Sprühpistolen gesucht und eine in dem Format wie eine Airbrushpistole gefunden: Air Eraser Mini
    Hat von euch schon mal jemand damit gearbeitet? Würde es mit der kleinen Pistole gehen? Kann mir wer eine Andere Sprühpistole empfehlen? Oder soll ich lieber schauen wo ich einen leistungsstarken Kompressor herbekomme.
    Oder hat noch jemand einen Tip wie ich die Alte Farbe abbekomme ohne die Verzierung zu zerstören.
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ich bin hier am verzweifeln. Heute schon mit 3 Werkzeugverleihshops gesprochen aber die haben entweder Kompressoren die auch nur 200l/min haben oder einen der fest auf einen Hänger motiert ist.
    Last edited by maso; 25.02.2010, 19:02.

  • #2
    Also wir haben unsere alte verzierte Holztür mit Molto Abbeiz-Pulver wieder blank bekommen.
    Die Paste anrühren, dick auftragen und gut in die Ecken drücken, danach mit Plastikfolie und Klebeband luftdicht einpacken und zwei Tage einwirken lassen, danach mit einem Spachtel abkratzen und -schaben und mit Wasser abwaschen, zum Schluss mit etwas Essigwasser abreiben, trocknen lassen, fertig.

    Comment


    • #3
      Hey du,
      mhm ist ja alles nicht wirklich optimal, meiner Meinung nach. Ein Kompressor wäre sicherlich sinnvoll, vielleicht schaust du mal hier nach einem kleinen Kompressor: https://kompressor-tests.com/12v-kompressor Die gibt es in recht vielen verschiedenen Preisstufen, ich weiß ja nicht was du so für ein Budget dafür zur Verfügung hast?
      Zum Airbrush kann ich dir nichts sagen, da ich das bisher noch nicht ausprobiert habe. Könnte mir aber schon vorstellen, dass das auch gehen könnte. Wäre natürlich ärgerlich, wenn es dann nicht klappt.
      Viel Glück beim Versuchen!

      Comment

      Working...
      X