Announcement

Collapse
No announcement yet.

Asbestbelastung nach Entfernen von asbesthaltigen PVC-Bodenplatten

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Asbestbelastung nach Entfernen von asbesthaltigen PVC-Bodenplatten

    Unser Boden in einem Haus aus den 60-iger Jahren ist teilweise (45 qm) mit PVC-Platten verlegt. Sowohl in den Platten als auch im Kleber befindet sich Asbest. Da die Platten teilweise beschädigt sind, ist die Frage, ob man sie nun drin läßt und Parkett drüber legt oder eben entfernen läßt sehr schwierig einzuschätzen. Selbst Fachfirmen geben keine Garantie, dass die Anzahl der Asbestpartikel in der Raumluft nach dem Entfernen der PVC-Platten unter der zulässigen Höchstgrenze liegt. Hat jemand Erfahrungswerte dazu?

  • #2
    Hallo Quirin, da nutzen keine guten Ratschläge aus der Ferne. Du mußt eine Luftprobe ziehen und erst einmal prüfen lassen, ob überhaupt Asbest entweicht. Das muß ja keineswegs sein. Es gibt Baumaterialien, die einen bestimmten Prozentsatz Asbest enthalten und ohne weiteres im Bauwerk verbleiben können, weil die Asbestfasern gebunden sind. Ansonsten bist Du an die falschen Fachfirmen geraten, nehme ich an. Für die Asbestentsorgung konzessionierte Betriebe entsorgen den Asbest - und zwar restlos. Die durch den Abbruch herumschwirrenden Fasern können entfernt werden, indem die Luft abgesaugt und gefiltert und Frischluft zugeführt wird.

    Comment

    Working...
    X