Announcement

Collapse
No announcement yet.

Garagenflachdach undicht

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Garagenflachdach undicht

    Hallo, Experten,
    das Flachdach unserer Garage (Baujahr 75, Dach ist eine Holzkonstruktion) wurde undicht. Alte Dachabdeckung: Bitumenbahnen mit Kiesabdeckung. Was ist die kostengünstigste Sanierung?!? Läßt sich eine moderne Folie auch mit einer alten Dachrandeinfassung kombinieren, oder muß die Randeinfassung mit Alublenden gleichzeitig erneuert werden? Kann man die Sache in Eigenleistung erledigen (können Sie Fachliteratur empfehlen)? Und raten Sie, die Kiesbedeckung unbedingt zu entfernen? Vielen Dank im voraus, dies ist ein hilfreiches Forum. Gruß, Fam. Haug

  • #2
    Zu eurer Anfrge habe ich hier in der Infothek und unter DIY-Anleitungen eines gefunden. Mal reinschauen. Generell weg mit dem Kies, dieses Verfahren ist inzwischen überholt. Man kann auf eine alte, löcherige Bitumenbahn eine neue aufschweißen, das kann auch der Laie (siehe DIY-Anleitungen). Natürlich kann die neue Schweiß
    bahn an der alten Randeinfassung hochgeführt, also dort verklebt werden. Die Frage ist nur: Wohin mit dem Regenwasser. Bisher wurde das wohl unter dem Kies versteckt und hat sich dort gesammelt und ist irgendwann verdunstet.
    Besser also eine Regenrinne anbringen. Dazu muß das Dach aber ein Minimalgefälle haben, 3 bis 5° reichen aus. Das Gefälle kann man auch selbst erzielen - man muß dann einfach die tragenden Balken einseitig ein wenig anheben.

    Comment


    • #3
      Lieber Heinz, vielen Dank für die Anregung nach Entfernen des Kies neue Bitumenbahnen auf den alten zu verlegen. Gefälle und ein Abflußgully sind vorhanden). Am Rand ist unter einer Aluabdeckschiene eine ca. 70 cm breite Folie verlegt (die natürlich eventuell auch das Leck enthalten kann). Wie soll ich die neuen Bitumenbahnen
      mit der Randfolie verbinden (hochziehen, oder im Flachen wie jetzt verkleben), um sicher zu sein, daß die Randkonstruktion nicht undicht ist oder wird?
      Gruß Hartmut

      Comment


      • #4
        Hi Hartmut,

        Kies weg, PYE-Schweißbahn beschiefert drauf und zumindest an den Nähten sauber mit dem Brenner verschweißen, die Ränder nach oben unter das Aluprofil drücken – fertig (habe ich auch gerade hinter mir...

        Comment


        • #5
          Danke Yogi, bloß was genau ist eine PYE-Schweißbahn? Wo krieg ich die? Gruß, Hartmut

          Comment


          • #6
            ein kleiner Tipp...
            diese Folie kann man z.B. im Dachdeckereinkauf beziehen auch gut sortierte Baumärkte bieten sowas an.

            Comment

            Working...
            X