Announcement

Collapse
No announcement yet.

kaminanschluß

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • kaminanschluß

    Hallo,
    ich möchte gerne einen Kaminofen aufstellen, habe aber keinen Schornstein .
    Ich denke an einen Außenkamin, da ich mein Wohnzimmer im ersten Stock habe und in der Ecke einen Balkon habe wo der Ofen augestellt werden soll, stellt sich nun die Frage , muß der schornstein bis unten hin oder reicht es wenn er einfach aus dem Dach raus ragt ?
    Wie genau schaut der Aufbau aus?
    danke im voraus.

  • #2
    Was Du vorhast in Eigenleistung, ist strikt verboten. Du mußt dafür einen Bauantrag stellen, der Bezirksschornsteinfeger muß den Antrag prüfen und den Schornstein abnehmen. Baust Du schwarz, kann Dich jeder Nachbar anscheißen und Du mußt den Schornstein "zurückbauen".

    Comment


    • #3
      habe ich vergessen zu schreiben, es soll auf jeden fall ein edelstahl-außenrohr werden.
      ein kamin muß ja auch ziehen, wird er nun nur in höhe des ofens gesetzt oder muß er noch weiter nach unten geführt werden.

      Comment


      • #4
        Für den Zug im Kamin bringen irgendwelche tote Rohrenden nichts, da der Unterdruck dadurch entsteht, daß die warme Luft im Kamin leichter ist, als die Umgebungsluft. Die warme Luft strömt dann nach oben, daher zählt nur das, was oberhalb der Wärmequelle liegt. Daß das ganze tatsächlich verboten ist und gewaltig Ärger geben kann scheint ziemlich egal zu sein, was?

        Comment


        • #5
          hallo martin,
          schlecht laune oder was?
          ich wollte mich nur mal informieren, wenn ich das mache ziehe ich ja auch meinen feger zur beratung hinzu, als immer schön den ball flach halten.
          war ja nur eine frage.....

          Comment


          • #6
            Nun ja, nun ja - der Schornsteinfeger allein nützt auch nichts. Ohne Baugenehmigung, also ohne vorherigen Bauantrag, geht es nicht. Man darf leider oder gottseidank nicht Fassaden verändern, indem man Glas- oder Edelstahl-Schornsteine, Vorsatzbalkone, Wintergärten und dergleichen davor setzt. Sie müssen also zu einem Architekten oder
            Bauingenieur. Ohne Baugenehmigung ist das Ganze ein Schwarzbau und den wird kein Schornsteinfeger abnehmen.

            Comment


            • #7
              ich werde natürlich alles so machen wie der gesetzgeber es vorsieht, bin doch nicht bescheuert und mache alles für viel geld und reiße es hinterher wieder ab.
              wir haben vor 3 jahren angebaut und ich kenne mich in der lage auch ein bisschen aus mit sachen baugenemigung und bauantrag.
              es war ja auch nur eine kleine frage , ob es sich vielleicht ergibt, das jemand vielleicht noch eine idee hat die man umsetzen könnte.
              also vielen dank für eure soren , das ich schwarz bauen könnte(wie kann man so blöde sein, erst kohle rausscheißen und wieder alles einreißen!!)

              Comment

              Working...
              X