Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kellerwand ist feucht

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kellerwand ist feucht

    Ich habe einen Schrebergarten mit unterkellertem Haus.Eine Kellerwand ist immer feucht.Um das Haus rundherum ist betoniert,aber ist schon rissig.Würde es helfen die Risse zu verschließen, oder ist es notwendig das ich aufgrabe und die ganze Wand isoliere?

  • #2
    Die sog. Rißverpressung bei Betondecken und -wänden ist etwas für Fachfirmen. Und fraglich ist, ob es etwas nützt, denn das Wasser, das gegen Deine Kellerwand drückt, muß ja nicht durch die Risse des Betonkranzes dringen, der offenbar rund um Dein Haus gelegt worden ist. Wasser geht seltsame Wege. Du wirst also den Beton wegstemmen und die Kellerwand aufgraben müssen.
    Mein Nachbar hat zwei Spezialfirmen "verheizt", bevor nun aber wirklich alles aufgegraben wurde und dann die Quelle des Wasserschadens identifiziert werden konnte. Es war eine undichte Muffe der Abwasserleitung...

    Comment


    • #3
      Hallo Bettina. Es kann auch sein, dass die Isolation des Kellers an einer anderen Wand beschädigt ist und bei der feuchten Wand kommt es halt durch. Oder aber wenn die Isolation bei der feuchten Kellerwand repariert ist das dann die Feuchtigkeit einen anderen Weg findet z.B. über eine andere Wand. Es ist auch nicht sicher, dass die reparierte Isolation dann Dicht zur alten Isolation ist. Eigentlich sollte der GANZE Keller freigelegt und neu isoliert werden. Ist zwar aufwändig, aber dann ist Ruhe.

      Comment


      • #4
        Bei der Firma Köster in Aurich (04941/97090)gibt es eine Rissinjektionskartusche für Heimwerker, diese wird in eine Silikonspritze eingelegt und dann verpresst

        Comment

        Working...
        X