Announcement

Collapse
No announcement yet.

ovale Airpool Badewanne einbauen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • ovale Airpool Badewanne einbauen

    Hallo,

    ich baue demnächst meine Airpool-Badewanne ein.
    Es handelt sich um eine ovale Badewanne. Die Armaturen werden im Wannenrand befestigt.
    Folgende Fragen habe ich dazu:
    Die konfessionelle Methode, die Badewanne einzumauern möchte ich ungern ausführen. Das würde nämlich bedeuten, dass ich die Badewanne ohne großen Flurschaden nicht mehr herausnehmen kann.
    Überlegt habe ich mir folgendes:
    Wenn ich mir einen Wannenträger mauere (z. B. aus Porenbetonsteinen) könnte ich die Badewanne einfach von oben in den gemauerten Träger setzen. Die Badewanne könnte man am Rand flächig mit Silikon mit dem Träger verbinden. Es gibt nur noch eine Revisionsöffnung, um den Ablauf anzuschließen bzw. abzuschrauben. Zum Ausbau der Wanne muss man lediglich das Silikon einschneiden, nachdem man den Ablauf abgeschraubt hat. An die Anschlüsse der Armaturen kommt man ran, nachdem man die Wanne etwas angehoben hat.
    Der Porenbetonstein lässt sich ja sehr gut bearbeiten. Es sollte also möglich sein, einen genauen Träger herzustellen.
    Die zweite Möglichkeit wäre, zum genauen Einbau dafür geeignete Bauplatten oben auf die gemauerten Steine zu befestigen. Die Bauplatten haben die Form der Badewanne. Hier kann dann ebenfalls die Badewanne reingesetzt und mit Silikon befestigt werden.

    Was haltet Ihr davon ?
    Hat vielleicht schon jemand Erfahrung damit ?
    Wie breit müsste der „Kranz“ oben sein, damit die Badewanne gut gehalten wird ?
    Wenn ich das mache, müsste ich von den Maßen einer gefüllten Badewanne ausgehen ?
    Meiner Meinung nach wäre es besser, die leere Wanne einzumauern. Wenn die Wanne gefüllt ist, drückt das nach außen, sollte aber halten. Wenn ich eine gefüllte Wanne einmauere, zieht die Wanne ungefüllt nach innen.
    Was ist hier besser ?
    Ich bin für alle Tipps und Erfahrungen dankbar.

  • #2
    Wenn Sie wirklich eine Antwort erwarten, sollten Sie nicht solche Romane schreiben. Das ließt sich doch keine Sau durch. Ich habe auch nur den Schluss gelesen und muss sagen, dass Sie natürlich die ungefüllte Wanne einmauern müssen. Alles andere wäre Blödsinn.

    Comment


    • #3
      Ich verstehe nicht, weshalb jemand sich Gedanken macht, wie er aus Mauersteinen (aus welchem Material auch immer) einen Wannenträger bauen kann. Zu jeder Wanne bieten die Hersteller passende Wannenträger an. Die Wanne wird eingesetzt und ummantelt, basta. Wie man die Wannen ummantelt, dazu habe ich hier in den DIY-Bauanleitungen Beispiele gefunden.

      Comment


      • #4
        Vielleicht helfen folgende Anleitungen weiter:

        http://www.baumarkt.de/nxs/368///bau...bst_mauern.htm
        http://www.baumarkt.de/nxs/895///bau...ritop_open.htm

        Comment

        Working...
        X