Announcement

Collapse
No announcement yet.

Verbindungstür zwischen zwei Zimmern: Schallschutz

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Verbindungstür zwischen zwei Zimmern: Schallschutz

    Hallo,

    mein Problem ist, dass ich in unserer WG (Altbau) eine Doppelflügeltür zwischen zwei Zimmern befindet und zwecks Harmoniebewahrung soll diese besser isoliert werden.

    Meine Idee dazu ist folgende:
    Ich habe vor, um keine Schrauben in die antike Tür zu bohren, um die Zarge herum lange Holzbretter an die Wand zu schrauben und dann über diese mehrere Spanholzplatten o.ä. zu schrauben, so dass quasi eine zweite Wand vor der Tür ist. Die Zwischenräume könnte ich dann zusätzlich mit Styropor, Steinwolle oder Filz (was ist da am besten?) auffüllen.

    Ist das ein guter Plan?
    Vielen Dank schon mal für Antworten und viele Grüße,
    Tobias

  • #2
    Vielleicht hilft folgender Beitrag weiter:

    http://www.baumarkt.de/nxs/1199///ba...cht_machen.htm

    Comment


    • #3
      Der Plan von Tobias dürfte aufgehen. Es kommt wohl darauf an, jede kleine Ritze zu verschließen. Filz ist gut. Filze haben - wie alle Stoffe - sowieso eine schallschluckende Eigenschaft. Es könnte also nicht verkehrt sein, zwischen die von Dir geplanten Spanplatten Filzschichten zu legen oder, noch besser, statt der Spanplatten Trittschalldämmplatten einzubauen. Die
      Anschlüsse in jedem Fall mit Silikon ausspritzen.

      Comment


      • #4
        Na ja, ein kleiner Unterschied zwischen Gehschall - wofür eine Trittschallplatte benötigt wird - und Luftschall - was im Falle der Tür das Problem ist - besteht schon. Deswegen sollte auch eine möglichst große Masse an die Tür geschraubt werden. Nur mit Masse lässt sich Luftschall, also Musik oder Gespräche aus dem Nachbarzimmer reduzieren.

        Comment

        Working...
        X