Announcement

Collapse
No announcement yet.

Jemand Erfahrung mit Thermodach "Protect" ???

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Jemand Erfahrung mit Thermodach "Protect" ???

    Hallo, was im folgenden Link zu lesen ist, trifft für meine "Dachverhältnisse" völlig zu und hört sich eigentlich ganz gut an: http://www.thermodach.de/daemmen/protect.html
    Wäre noch besser wenn jemand dieses Produkt kennt und mich über Materialkosten und persönliche Erfahrung informieren könnte.
    Das Dach wird bei dieser Methode vorteilhafter Weise nicht angehoben.Vielen Dank im voraus

  • #2
    Du kannst die Kosten auf den Euro genau ermitteln, indem Du einen Dachdecker zu einem Angebot aufforderst. Das kostet nichts und dann hast Du es ganz genau! Es bleibt Dir überlassen, wenn aufgrund dieses Angebots andere Handwerker über ein Versteigerungsportzal wie www.undertool.de zu einem billigeren Preis anbieten. Ansonsten ist Polystyrol nichts anderes als Styropor - oder umgekehrt. Das ist ein guter Dämmstoff, aber das Problem dieses Baustoffs wird auch von Thermodach nicht erwähnt. Polystyrol ist nämlich nicht dampfdicht - es nimmt also Wasserdampf auf und dann sinkt die Dämmwirkung dramatisch. Es kommt also beim Einbau darauf an, dass kein Dampf unter das Material gelangt. Die Arbeiten sollte nur ein Dachdecker durchführen, denn die Wand-, First- und Traufanschlüsse müssen luft- und wasserdicht verschlossen werden (unter Einsatz von viel Montageschaum). Dringt irgendwo Wasser ein, faulen die Balken langsam vor sich hin. Thermodächer sind durchaus ok, aber der Einbau kann gar nicht sauber genug erfolgen.

    Comment

    Working...
    X