Announcement

Collapse
No announcement yet.

Altbau oder Neubau?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Altbau oder Neubau?

    Wir planen eine Immobilie zu kaufen und überlegen uns gerade ob wir uns auf das "Abenteuer eines Altbaus 1938" einlassen sollen. Die Frage
    klingt jetzt sehr laienhaft, aber was kann da an Kosten alles auf uns zu kommen? Muß das Rohrleitungssysthem unbedingt komplett saniert werden oder ist es sinnvoll? Haben uns halt irgendwie in dieses Haus
    verrannt haben aber leider überhaupt keinen Plan...Hilfeeeeee!!

  • #2
    Aus der Distanz, also ohne das Haus gesehen zu haben, ist es schwer, einen sinnvollen Rat zu geben, weil es zu viele Unwägbarkeiten gibt. Das Haus wird sehr wahrscheinlich ein Leitungssystem aus Kupfer- oder Bleirohren haben, die
    schön öfters leck gegangen sind. Das muß der Vorbesitzer wahrheitsgemäß beantworten! Liegen mehrere Wasserschäden
    vor, nimmt Sie keine Versicherung auf - oder nur zu Höchstpreisen. Damit also geht es los. Ich würde dazu raten, alle
    Leitungen und Kabel erneuern zu lassen, um späteren Dauerärger zu vermeiden. Das nächste Problem sind die Fenster. Genügen diese der EnEV? Dasselbe gilt für die Wärmedämmung. Kann das Haus von außen (die sinnvollste Methode) gedämmt werden?
    Und wie ist es mit den Kellerwänden oder dem Kellerboden? Dringt Feuchte ein oder wurden Feuchteschäden im Keller oder sonstwo
    mittels Schnellbauplatten oder Isolieranstrichen verdeckt, aber nicht beseitigt? Im Klartext: Ohne fachmännische Begutachtung, die durchaus 1.000 € kosten kann, sollten Sie nichts kaufen.

    Comment


    • #3
      Hallo Nicole

      wir hab uns für einen altbau entschieden ein Bauernhaus BJ 1940 bei den kosten kommst darauf an was man für eine ausstattung haben möchte Mfg Markus

      Comment

      Working...
      X