Announcement

Collapse
No announcement yet.

Wärmedämmung Glasbausteine

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Wärmedämmung Glasbausteine

    Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte einen ehemaligen Werkstattanbau wohnraumtauglich herrichten. Durch die Grenzbebauung an zwei Seiten kommt eine Fassadendämmung leider nicht in Frage. Zudem muss die Aussenansicht erhalten bleiben. Daher muss ich wohl auf eine Innenraumdämmung zurückgreifen. An einer grenzbebauten Seite befinden sich als "Fenster" zwei Felder mit Glasbausteinen (ca. 100x100cm). Da ich diese "Fenster" nicht benötige, stelle ich mir eine durchgehende Innenraumdämmung vor. Die Aussenwände sind mit Ziegelsteinen gebaut, klassisch verputzt.
    Wie gehe ich mit diesen beiden Glasbausteinfeldern um?
    Wie vermeide ich Schäden durch Kondenzwasser?
    Welches Isoliermaterial empfehlen Sie und welchen Isolieraufbau (Dampfbremse, Folien etc) würden Sie anwenden?

    Vielen Dank schon im voraus für fachliche Hinweise!
    Viele Grüße
    GH

  • #2
    Wenn Sie die Glasbausteine nicht mehr benötigen, können Sie diese rausschlagen und zumauern. Auf die Dämmung selbst hat es keinen Einfluss, ob die Glasbausteine drinbleiben oder nicht. Sie könnten ohne Weiteres überdämmt werden. Optisch ist das wahrscheinlich jedoch nicht zu empfehlen. Zu den unterschiedlichen Arten der Innendämmung finden Sie hier bei baumarkt.de zahlreiche Informationen. Geben Sie einfach mal "Innendämmung" in das Suchfeld oben links ein. Um sicher vor Kondenswasser zu sein, sollten Sie eine Tauwasserberechnung vornehmen lassen.

    Comment

    Working...
    X