Announcement

Collapse
No announcement yet.

Alte Heizkörper streichen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Alte Heizkörper streichen

    Ich muss zum Auszug die uralten Lamellen-Heizkörper streichen. Sie blättern teilweise ab, haben x-Lackschichten und starke Tropfnasen. Abmontieren kann man sie nicht. Wie bekomme ich den alten Lack ab? Schleifpapier funktioniert nicht.

  • #2
    Das geht nur mit Chemie, also Lackentferner. Mit der Lötlampe kommst Du nicht überall hin, außerdem Vergiftungs- und Brandgefahr. Eine Heißluftpistole kommt auch nicht zwischen die Rippen. Wieso sollst Du den miserablen Altzustand beheben? Das wäre eine interessante juristische Frage, wieso Du Altlasten beseitigen sollst. Ich glaube nicht, daß die Renovierung auch die Lackierung der Heizkörper beinhaltet. Vielleicht weiß das ein anderer User.
    Es gilt nicht alles, was in einem Mietvertrag drinsteht. Da kann ja auch drinstehen, dass Du dem Hausherren täglich die Füsse küssen mußt. Es gilt n u r, was das Gesetz vorschreibt oder die Rechtsprechung.

    Comment


    • #3
      In einem solchen Fall den Mietvertrag unbedingt juristisch prüfen lassen. Das neue Mietrecht ist nämlich sehr mieterfreundlich geworden. Auch wenn sämtlich Klauseln (z.B. zur Renovierungspflicht) für sich betrachtet gültig sind, kann es sein, dass der Mieter unterm Strich ungebührlich benachteiligt wurde. Und dann werden sie allesamt (!) ungültig!

      Comment


      • #4
        Wenn es sinnlos ist, die Dinger zu streichen, weil der Untergrund (blätternder Lack) sich nicht dafür eignet, kannst Du eine solche Aktion ablehnen. Das gilt auch für antike Tropfnasen, wenn sie nicht von dir stammen.
        Schönheitsreparaturen müssen zwar fachgerecht ausgeführt werden, aber zu Restaurierungsarbeiten ist kein Mieter verpflichtet!!

        Comment

        Working...
        X