Announcement

Collapse
No announcement yet.

Tonrohr + Übergang

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Tonrohr + Übergang

    Hallo Leute,

    bin neu hier, aber froh dieses Forum gefunden zu haben.
    Meine Frage ist gibt es noch andere Möglichkeiten ein HT Abwasser-rohr (100 oder 75) an ein altes Tonrohr anzubinden ausser mit einem KG Übergangsstück? Ich Frage deshalb, weil das Tonrohr bis zur ehemaligen Muffe (abgebrochen) in Beton liegt und dies auch gleich ein 90 Grad Winkelstück ist.
    Es soll eine Spüle mit Geschirrspüler und eine Bad Mit Wanne Dusche und Wacchbecken angeschlossen werden. Könnte auch HT 75 reichen, denke ich.

    Vielen Dank im voraus
    freundlicher Gruß

    Mario

  • #2
    Geh mal genau messen, wie das innenmaß der alten steinzeugröhre ist.
    Mit etwas glück sind das 110er Röhren.
    Falls nicht kannst du wenn nichts von Steinzeug mehr aus der Betonwand raussteht noch mit ner Betonplombe arbeiten (ist nicht ganz zulässig, aber funzt).
    Das heist , die Rohre liegen stumpf aneinander und werden mit Beton ummantelt.
    Und keine Angst, die richtig alten abflussrohre wurden auch nur mit Lehm oder später mit Teerstrick abgedichtet.
    Ich gehe mal davon aus, das du auf Privatgrund baust :-))

    Comment


    • #3
      Tonrohr ist normalerweise in der Erde verlegt und dort hat HT - Rohr nichts zu suchen ,wenn überhaupt nimm KG-Rohr (das ist auch aus Kunststoff aber Rot) und für die Erdverlegung geeignet .
      In der Erde sollte man auch tunlichst DN 100 verlegen.

      Comment


      • #4
        es kommt immer auf die lage der verbindung an. in ein 100er Tonrohr passt meistens ein 90er HT Rohr.
        Frage doch einmal deinen Heizungsbauer, was der für eine idee hat. Aber wennst in der erde liegt, dann hilft wirklich nur freistemmen und einen ordentlichen tonrohrübergang drauf zu machen. Was auch schon gepasst hat, ist ein 70er Ht Rohr mit einer Lippendichtung, aber das geht nur bei senkrechten leitungen.

        Comment


        • #5
          @marianne: Ein 100er KG_Rohr bekommst Du niemals in ein 100er o. 125er Steinzeugrohr gesteckt

          ---
          Falls nicht kannst du wenn nichts von Steinzeug mehr aus der Betonwand raussteht noch mit ner Betonplombe arbeiten (ist nicht ganz zulässig, aber funzt).
          Das heist , die Rohre liegen stumpf aneinander und werden mit Beton ummantelt.
          Und keine Angst, die richtig alten abflussrohre wurden auch nur mit Lehm oder später mit Teerstrick abgedichtet.
          Ich gehe mal davon aus, das du auf Privatgrund baust :-))
          ---

          Das meinst Du doch nicht im Ernst, oder??

          Das man hier und da mal Improvisieren muss - o.k., aber das ist ja wohl der totale Pfusch!!!!

          Comment


          • #6
            @Annette, Aus der Fuelle von Antworten die du hier abgibst waechst mein Respekt vor deinem Wissensschatz von Tag zu Tag. Hast du zu diesem Problem vieleicht einen guten Vorschlag? Wuerde mich wirklich interessieren da ich ein aehnliches Problem offensichtlich auf Mariannes Weise gruendlich verpfuscht habe, allerdings hats bis jetzt gehalten. Lieber Gruss Uli

            Comment


            • #7
              @ alle erstmal vielen Dank für Eure Antworten.
              @ Marianne, ich habe mehrfach "genau" gemessen bevor ich hier die Frage gestellt habe, aber es definitiv 100 mm innen Durchmesser. Und ja ich baue auf Privatgrund aber pfuschen möchte ich nicht, wie Annette und du ja auch meintet. Vor allem da in den nächsten Monaten eine Kanaluntersuchung ansteht.
              @ Raymund, richtig das Tonrohr ist in der Erde. Das man sonst KG für Erdverlegung nutzt ist mir bekannt, aber wenn du meine Frage richtig gelesen hast, sollte an das in der Erde verlegte Tonrohr - das auch da bleibt - angebunden werden. Und BIS zum Boden geht HT i.O.
              @ Jörg, die Verbindung steht 100% ig senkrecht. Ich werde deine Idee verfolgen und versuchen mit Lippendichtungen zu arbeiten. 70er auf 100 das scheint mir am Besten zu funktionieren. Am liebsten würde ich jedoch einen richtigen Tonrohrübergang einbauen, Dann ist es sauber die Panik ist nur, das Tonrohr noch mehr zu beschädigen, zumal es zu einem drittel in der Wand liegt und man schlecht drankommt.
              @ Ulrich ich werde dir mittteilen was ich gefunden habe wenn ich soweit bin.

              Comment

              Working...
              X