Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kellerboden hat weiße Flecken

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kellerboden hat weiße Flecken

    Hallo, ich wohne in einer Mietwohnung und habe ca 35 qm keller dabei, den ich als Hobbyraum nutze. Nun bilden sich seit einiger Zeit weiße Flecke auf dem Boden und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Nach Rücksprache mit der Wohngesellschaft und auch einer Besichtigung von denen sagte man mir, daß Feuchtigkeit in die Bodenplatte dringt, die von unten kommt und sich dadurch Salz-Kalkablagerungen an der Oberfläche bilden, sie daran aber nichts machen weil es zu Kostenaufwendig ist und es sich nur um den Keller handele. Das Haus ist 40 Jhre alt mit Kalksandstein ( weißer kleiner Stein )gemauert und die Bodenplatte Beton. Die Wände sind von außen sind isoliert und nach der ersten Steinreihe befindet sich eine Isolierschicht zwischen den Steinen. Was kann ich selber kostengünstig tun um den Boden zu isolieren damit ich selber wieder was drauf abstellen kann ohne das die Feuchtigkeit in die abgestellten Sachen dringt? Auch möchte ich den Raum gerne wieder als Hobbyraum für den Modellbau nutzen und das ist mit dem Feuchten Boden nicht möglich.
    Gruß Michael

  • #2
    Wenn Sie in unserer 'Suche' mal den Begriff 'Kellerböden' eingeben, kommen Sie zu einem Fachbeitrag, der genau Ihr Problem behandelt. Doch sind alle Verfahren aufwändig und
    teuer und damit eine Sache des Eigentümers und nicht des Mieters.

    Comment


    • #3
      Ich glaubge, der Hauseigentümer wird nichts unternehmen und sich darauf berufen, dass ein Keller ein Abstellraum und keine Bastelwerkstatt ist. Dennoch darf es in einem Keller nicht so feucht sein, dass abgestellte Sachen modern oder sogar Schimmelbefall eintritt. Sie sollten einen Anwalt fragen, ob ein Mietmangel vorliegt.
      Richtige Abhilfe schafft nur eine Totalisolierung der Bodenplatte,
      helfen kann aber auch ein Luftentfeuchter, der im Keller augestellt wird. Aber der kostet Geld und auch die elektrische Energie für das Gerät will bezahlt werden. Geben Sie mal hier bei der Suche das Suchwort "Luftentfeuchter" ein. Da können Sie sich schon mal informieren.

      Comment


      • #4
        Hallo,
        danke für die Antworten habe mir alles angeschaut und eine Menge gelesen nur sehe ich nicht ein das es auf meine Kosten geht. Nach Rücksprache mit der Technik von denen sagte man mir das es dabei bleibt, sie werden nichts daran ändern weil es zu Kostenaufwendig ist. Habe mir gerade ein Termim beim Anwalt vom Mieterverein geholt um da Rücksprache zu halten was zu tun ist.
        Gruß Michael

        Comment


        • #5
          Wir haben eine Flüssigfolie (Everlast) mit der wir Ihnen gerne helfen würden.
          Sie können mehr Informationen erhalten unter der Adresse
          www.nss-steinreinigung.at

          Comment

          Working...
          X