Announcement

Collapse
No announcement yet.

Styroporpatten an Kellerdecke kleben

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Styroporpatten an Kellerdecke kleben

    Hallo, ich habe eine Veranda (Altbau), in der es im Winter sehr fußkalt ist. Darunter befindet sich ein nicht beheizbarer Kellerraum. Wir planen die Decke in diesem Keller mit 3cm dicken Styroporplatten zu bekleben und haben uns im Baumarkt bereits einen Kleber empfehlen lassen, der Styropor auf Beton kleben kann. Mir kommen aber nun doch bedenken, ob sich eventuell Schimmel unter den Platten bilden kann und ob das Ganze auf Dauer auch hält. Hat jemand Erfahrung damit, was muss ich eventuell sonst noch beachten?
    Vielen Dank.

  • #2
    Kenne das Problem von meiner Doppelgarage, über der sich ein Kinderzimmer befindet. Styropor in 3 cm Dicke bringt wenig, es wird fußkalt bleiben. Der Kleber hält die Platten, aber Feuchte kann immer in Styropor eindringen, und zwar in Form von Wasserdampf. Wenn also Dein Keller feucht ist, dringt diese auch
    in die Platten, die sich eines Tages dann auswringen lassen wie ein Schwamm. Wenn das verhindert werden soll, mußt Du Foamglasplatten nehmen, die keinen Dampf aufnehmen und keine Nässe durchlassen, aber nicht ganz so gut dämmen. Das Problem ist aus meiner Erfahrung nur zu beheben durch eine Fußbodenheizung, ev. eine Elektro-Fußbodenheizung, die eine sehr geringe Aufbauhöhe hat.

    Comment

    Working...
    X