Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kalte Innenwände im Dachgeschoss

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kalte Innenwände im Dachgeschoss

    Problem:
    Altes Haus (Bj.1963),Dach erneuert (Dachziegel,Lattung,
    Unterspannbahn,Sparren,dazwischen 10cm Glaswolle,
    Unterkonstruktion darauf 12mm Rigips)
    Wände der Dachschräge und Abseite ziemlich kalt im Winter.
    Frage:
    Suche einfache aber Wirkungsvolle Methode die Innenwände
    nachträglich zu isolieren wie z.B.Lattung,dazwischen 10mm Styropor,darüber Paneele ODER eine weitere Lage Rigips (dazwischen evtl.noch Styropor ?)) kann man das machen?
    Kann nicht das ganze Dach entkernen und eine Dampfsperre einbringen.

  • #2
    Gib mal ein hier das Suchwort "Innendämmung". Dann kommst Du auf einen Beitrag, in dem die Probleme der Innendämmung beschrieben werden. Von innen läßt sich nie so gut dämmen wie von außen, aber es geht natürlich, wenn auch mit weitaus geringerem Erfolg. Wenn irgend finanzierbar, würde ich auf den Giebel eine Wärmedämmung aufbringen. Ansonsten kannst Du auch Deinen Vorschlag realisieren, aber bringe auch eine Dampfsperre auf die Dämmschicht - egal, mit was Du dämmst.
    Mineralwolle, Styropor, Zellulose - alles zieht Wasserdampf aus der Raumfeuchte an. Feuchte Dämmung = alles für die Katz.

    Comment

    Working...
    X