Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kein Wasseranschluss für Spülbecken

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kein Wasseranschluss für Spülbecken

    Möchte in meinen 4 m2 kleinen Flur eine Miniküche integrieren. Passt auch alles wunderbar. Nur einen Wasseranschluss habe ich dort nicht. Hat jemand eine Idee? Eventuell könnte ich durch ein Loch in der Wand an einen "Waschmaschinenanschluss" gelangen, weiß aber nicht, welches Material ich brauche. Für eure Tipps im Voraus schon mal vielen Dank.

  • #2
    Finde ich gut, daß Du Dich als Frau an diese Arbeit machen wiollst, aber es geht ja nicht nur darum, Dir zu sagen, welches Material Du brauchst (Kupferrohr wahrscheinlich), sondern auch, wie Du das weich verlöten oder "verpressen" willst. Für das erstere brauchst Du Erfahrung, sonst gibt es einen Wasserschaden, für das zweite brauchst Du Spezialwerkzeug und auch ein wenig Erfahrung. Also: Installateurmeister kommen lassen.

    Comment


    • #3
      Vielen lieben Dank Tobias, aber wenn ich mir einen Installateur leisten könnte, würde ich das tun. Tja, wenn sonst keiner eine "nicht so fachmännische" Lösung weiß, werde ich wohl Wassereimer schleppen müssen.

      Comment


      • #4
        Liebe Brigitte, umsonst bekommst Du heute fast gar nichts mehr - außer die frische Luft, die Du einatmest (je nach dem, wo Du wohnst). Aber zum Thema: Mit einer selbstgebastelten Wasserleitung würde ich nicht spaßen. Generell würde ich als Laie von Strom und Wasser die Hände lassen. Angenommen, Du fummelst Dir etwas entsprechendes zusammen. Aus irgendeinem Grunde läuft was falsch, etwas ist undicht, Wasser läuft aus und irgendwohin. Dann hast Du den Salat. Dies ist übrigens einem Bekannten passiert. Dort ist das Wasser in diverse darunterliegende Räume gelaufen. Und die Hausratversicherung ist nicht eingesprungen, da er selber daran Schuld war. Überlege Dir, was günstiger ist – ein Fachmann, der Dir etwas fürs Leben erstellt. Oder Deine wahrscheinlich laienhafte Arbeit, die evtl. mit Spätfolgen erhebliche Renovierungskosten verbunden ist. Habe übrigens im Internet herumgeforscht und dort keinerlei Tipps oder Anleitungen zur Installation von Wasserleitungen gefunden. Du kannst Dir ja jetzt wahrscheinlich denken, warum.

        Comment


        • #5
          Liebe Carla, wenn ich in meinem Leben immer so ängstlich gewesen wäre, würde ich mit meinem Kind wohl immernoch in einer unglücklichen Ehe festhängen. Bisher habe ich alles alleine geschafft Umzug, Streichen, Möbel aufbauen usw. Es war alles schwierig u. ich hatte nie Geld und auch diesmal werde ich eine Lösung finden. Ich bin nicht unvernünftig. Natürlich birgt ein "neuer Wasseranschluss" Gefahren, aber ich hatte ja geschrieben, dass ein Waschmaschinenanschluss und Ablauf vorhanden sind. Meine Überlegung war, dass man mit einem Verlängerungsschlauch das Wasser in den anderen Raum kriegen könnte. Aber das ist alles nur Theorie, deshalb habe ich ja hier nachgefragt. Hier sind doch so viele Profis. Wieso seht ihr immer alle nur konservative Lösungsmöglichkeiten. Ihr habt doch einen Kopf auf euren Schultern. Hat denn keiner mal ne Idee???

          Comment


          • #6
            Klar haben wir einen Kopf auf den Schultern! Und eben dieser Kopf sagt uns ganz deutlich: "Ups, da könnte was schief gehen! Durch die Fragestellung wird klar, die Dame möchte etwas selbst basteln und ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in diesem Bereich sind doch noch erheblich ausbaufähig, sicher aber nicht ausreichend für diese Art von Umbau. Wenn was schief läuft, wirds teurer als 2 Stunden Handwerker. Versicherung zahlt auch nicht, genaue Detailangaben hat die Dame auch nicht gemacht, also ist es schwierig, ohne weitere Kenntnisse aus der Weite eine Bauanleitung zu posten." Gute Frau, Strom und Wasser ist doch arg gefährlich (ersteres kanns Leben kosten, zweiteres immer noch seeeeeeehr teuer werden). Gehen Sie bitte folgendermaßen vor (ist mit Sicherheit für Sie die billigste Lösung): Rufen Sie einen Monteur, der sich alles anschaut, der Ihnen sagt, was SIE machen können (Löcher stemmen, Fußleisten abschrauben, Waschmaschine zur Seite räumen, usw usf), dann wird er die Sache fachgerecht und flott montieren und gut ist. Wenn Sie daran gehen (bei mir übrigens sicher nicht anders!), laufen Sie Gefahr, daß Sie falsche MAterialen einbauen, das Zeugs vermurksen (weil wir beide kein gescheitens, weil teures Handwerkszeugs für sowas haben und höchstens mit billigen Alternativen alles verhunzen), 5x solange brauchen (weil wir nicht wissen wie es geht und uns die handwerkliche Fähigkeit fehlt) und letzendlich nicht nur 3x im Baumarkt waren, Werkzeug gekauft haben (das wir nie wieder brauchen), 6 Freunde vergraulten (die wir nachts um 2:00 anrufen, nur damit wir "Banalitäten" bestätigt bekommen) und weils trotzdem weitertropft DOCH noch den Handwerker holten (und das sicher am Wochenende zum erhöhten Stundensatz)...

            Comment

            Working...
            X