Announcement

Collapse
No announcement yet.

Probleme mit Terrassenfliesen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Probleme mit Terrassenfliesen

    Terassenfliesen brechen?

    Mein Bauherr rät mir von einer Verfliesung der Terrasse ab mit der Begründung, daß man gar nicht so gut verfliesen kann ohne daß im Laufe der Jahre keine Fliesen sich verschieben, Wasser in den Untergrund dringt und gefriert etc. Wer hat Erfahrung in diesem Metier. Vielen Dank für Eure Antwort.
    Grüße aus Salzburg, Jäckel Wilfried

  • #2
    Hat Ihnen Ihr Bauherr auch gesagt, was er als Alternative vorschlägt. Klar kommt es vor, dass Fliesen mit der Zeit Frostschäden bekommen. Dies passiert um so schneller, wenn bei der Verlegung gepfuscht wurde. Mittlerweile sind aber einige Systeme auf dem Markt, die das Auftreten von Frostschäden vermeiden sollen. Geben Sie oben links in das Suchfeld "Balkonsanierung" ein. Es werden verschiedene Systeme aufgeführt, die auch für Terrassen und für eine Neuverlegung gelten.

    Comment


    • #3
      So ein Schwachsinn, man könnt glauben, dass der Baumeister der Terrasse gepfuscht hat und nur sicher gehen will, keine Probleme zu haben. ich habe im Aussenbereich ca. 60 m² gefließt und nicht ein Problem ist bis jetzt zu sehen. Ich habe Feinsteinzeugfliesen mit >0,4% Wasseraufnahmefähigkeit mit hochwertigem Flexkleber verlegt und der Fugenmasse ein Mittel beigemengt, dass die Fugen nicht so leicht reissen läßt. Wichtig ist, dass die Anschlussfugen bzw. Dehnungsfugen mit gutem Silicon gedichtet werden und die Fugen voll gefüllt sind. Es könnte nur in gewissen Zeitabständen notwendig sein die Siliconfugen zu erneuern, aber das ist eine überschaubare Arbeit.

      Comment

      Working...
      X