Announcement

Collapse
No announcement yet.

Flachdach bei Kälte und Nässe ausbessern

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Flachdach bei Kälte und Nässe ausbessern

    Wie kann man ein undichtes Flachdach zu dieser Jahreszeit ausbessern? Es besteht aus Beton mit beschieferter Schweißbahn darauf. Ich habe lose Teile der alten Bahn entfernt und mit Isoliergrund gestrichen. Wie kann man diesen schneller zum Trocknen bringen (Heißluftfön o. ä.)? Wie kann man das Dach provisorisch abdecken? Habe dies mit Folie gemacht, Wasser läuft jedoch darunter her. Schon mal vielen Dank für eure Mühe!

  • #2
    Habe zu Deiner Anfrage eine Anleitung hier im Baumarkt gefunden über das Verlegen von Dachbahnen auf einer Garage. Gib mal das Suchwort "Dachbahn" ein! Im Prinzip verläuft die Reparatur genauso. Die Dachdecker reparieren auch bei Regen; Pfützen verdampfen Sie einfach mit ihrem Dachdeckergerät. Das wird mit Propangas betrieben. Die Idee mit dem Heißluftfön schnell vergessen. Wenn Wasser drankommt, war das deine letzte Abdichtung. Außerdem erreicht ein solcher Fön nicht annähernd die benötigte Hitze; das schafft nur Flüssiggas.

    Comment


    • #3
      So Heißluftföns erreichen eine Temperatur von bis zu 600 Grad, wenn das nicht reicht, um Wasser zu verdampfen - ich weiss nicht.

      Comment


      • #4
        @ Daniel:
        Ich habe keinesfalls vor, bei Regen dem dem Fön zu hantieren! Es geht darum, den Trochnungsprozeß bei Kälte zu beschleunigen, da nach ca. 1,5 Wochen der Anstrich noch nicht ausgehärtet ist und ich das Dach endlich dicht haben will. Mit Brenner habe ich es schon versucht, da der Anstrich aber leicht entzündlich ist, setze ich nur die gesamte Fläche in Brand. Pfützen kann man nicht wegtrochnen, das funktioniert nur durch Wegwischen und anschließendes Beseitigen der Restfeuchte mit Brenner, aber eben nur bei nicht entflammbarem Untergrund.

        Comment

        Working...
        X