Announcement

Collapse
No announcement yet.

Dachsparren zu nah an doppelwandigen Edelstahlkamin

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Dachsparren zu nah an doppelwandigen Edelstahlkamin

    Hallo, wir haben uns einen Kaminofen zugelegt und dafür einen neuen doppelwandigen Edelstahlkamin anbringen lassen. Das sieht wie folgt aus: Rohr kommt außen aus der Wand, geht immer gerade an der Hauswand hoch, taucht unter dem Vordach ein, liegt dabei rechts von einem Mauervorsprung und links neben einem Dachsparren und kommt oben aus dem Dach raus. Wie mir der Kaminfeger bei der heutigen Abnahme erklärte, liegt der erwähnte Dachsparren viel zu nah am Kaminrohr dran. Das Kaminrohr selbst kann nicht mehr versetzt werden. Die einzige Möglichkeit ist es, den Sparren zu entfernen. Der Sparren ist 10 cm hoch, 6 cm breit und 60 cm lang. Er hat zum links daneben hängendem Kaminrohr einen Aussenabstand von ca. 1,5cm und zum wiederum daneben liegenden Mauervorsprung von insg. 30 cm. Nach rechts bis zum nächsten Sparren liegt ein Abstand von 40 cm. Wenn dieser Sparren entfernt wurde, handelt es sich um eine Dachfläche von 70cmx60cm, die dann rechts von einem Sparren und links von einer Außenmauer abgestützt werden würde. Weiter oberhalb - also innerhalb des Daches - würde alles beim alten bleiben. Ansonsten haben die Einzelnen Sparren stets eine Dachfläche von 40x60cm zwischen sich. Das Dach besteht aus handelsüblichen Ziegeln und drunter sind hölzerne Querverstrebungen zwischen den Sparren angebracht. Diese Querverstrebungen enden nicht auf dem zu entfernenden Sparren.Ich weiß, dass Dachdecker immer mit Sicherheitszuschlag rechnen, wenn sie die notwendigen Sparrenabstände festlegen. Wir können uns grad jetzt weder Kaminbauer noch Dachdecker leisten, die da professionell Unsinn treiben und Kommentare abgeben. Die Kaminbauerfirma können wir auch nicht haftbar machen. Und eine nachträgliche Isolierung des Sparrens ist nicht möglich. Also: Was passiert wahrscheinlich, wenn wir den Sparren kappen? Ich mache hier keinen für seine Aussage haftbar! Danke!!

  • #2
    Wir haben den Sparren jetzt einfach aubgesägt und es ist (noch) nichts passiert.

    Comment

    Working...
    X