Announcement

Collapse
No announcement yet.

Betonarbeitsplatte versiegeln

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Betonarbeitsplatte versiegeln

    Wir haben uns für unsere Küche eine Arbeitsplatte aus Beton gegossen, und nun überlegen wir uns, wie wir diese "versiegeln" sollen. Steinöl und Wachs möchte ich nicht so gerne nehmen, da ich kein so großer Fan von Flecken bin. Ein bißchen Patina ist ja ganz okay, zuviel finde ich aber nicht so schön. Nun habe ich entdeckt, daß es für Beton einen speziellen Nano-Schutz gibt. Nun meine Frage: Hat da jemand Erfahrung mit ? Taugt das etwas ? Oder doch lieber Epoxidharz ? Nur sollte das alles ja auch ungiftig sein, da Küche.. Ich hoffe, jemand kann mir da weiterhelfen. Danke schon mal !

  • #2
    Hallo Beate,
    genau die Idee mit der Betonarbeitsplatte hatten wir auch. Nur bekommen wir irgendwie nicht den richtigen Dreh bei der Zusammensetzung hin. Zum Versiegeln werden wir dann entweder Epoxidharz (ist ungiftig, wenn es fest ist) oder Silan/Siloxan nehmen. Kannst Du uns sagen, wie Ihr die Platte gegossen habt und welchen Zement/Beton ihr nutzt ?! Danke für die Antwort. Sascha

    Comment


    • #3
      Wurde kein Epoxidharz nehmen da sobald sie mal einen kleinen Schnitt machen unterläuft Wasser oder andere flüssige substanzen und es kommt zum abplatzen der Epoxidharzschicht. Würde Polimerwachse, sehr geeignet als Porenverschluss für Betonflächen, kann man ganz einfach mit einem Grundreiniger wieder herunterholen, oder mit einem Tuch Schwamm oder ähnliches ganz leicht nachpflegen.ausserdem ist es diffusionsoffen und hat gegen die meisten Substanzen eine gute Resistenz.
      Kein Anfeuern wie Epoxidharz oder anderen Beschichtungen.

      Comment

      Working...
      X