Announcement

Collapse
No announcement yet.

Heizenergie sparen

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Heizenergie sparen

    wir haben ein Haus Bj. 70 gekauft und würden gern investieren, um Heizkosten zu sparen. Wie kann ich herausfinden, womit wir die größte Ersparnis hätten: neue Fenster (ca. 15 J. alt), neue Heizung (aus den 80ern, Brenner 1996) oder Sonnenkollektoren (Walmdach)?

  • #2
    Genereller Tipp: Warum setzen Sie nicht die CO2-Online-Rechner ein, die wir auf der Homepage installiert haben. Kostet nichts!

    Comment


    • #3
      Da gibt es keine Aussage aus der Ferne, die annäherend Klarheit bringt. Es muß ermittelt werden, wie das Haus generell gedämmt ist. "Neue Fenster 15 Jahre alt" bedeutet gar nichts - wie hoch ist der U-Wert (früher k-Wert)? Müßte aus den Unterlagen des Fensterherstellers hervorgehen. Neue Heizung mit Wärmerückgewinnung und Warmwasseraufbereitung über Kollektoren bringt eine Menge.
      Wenn Sie Strom gewinnen wollen über eine Photovolatik-Anlage auf dem Dach, so kommen - je nach Dachgröße und sonnenbestrahler Fläche - 3.000 € Einnahmen im Jahr zustande (bei meinem Haus). Langer Rede kurzer Sinn: Sie müssen sich einen Energieberater ins Haus holen. Adressen über die Verbraucherverbände.

      Comment


      • #4
        Als Reihenfolge würde ich empfehlen: Heizung neu, Fenster Kunststoff gut wenn U-Wert ca. 1,1, (vor 15 Jahren waren 1,3 auch noch super), Fenster Holz oder Alu dann neu, Haus mit einer 8-10 cm Dämmfassade isolieren. Sonnenkollektoren sind dann, wenn noch Geld über bleibt noch eine gute Lösung, aber alle anderen Maßnahmen sind wichtiger. Der Tip mit dem Energieberater ist auf jede Fälle richtig, der macht auch angepasste Vorschläge.

        Comment

        Working...
        X