Announcement

Collapse
No announcement yet.

Welchen Zement für einen Aussenpool?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Welchen Zement für einen Aussenpool?

    Welchen Zement oder Baustoff benötige ich, wenn ich einen Aussenpool im Garten bauen möchte?
    >Hoffentlich kann mir jemand von euch helfen!
    Im voraus vielen Dank für eure Antworten!

    Gruß Sven

  • #2
    Welche Frage! Du brauchst natürlich Beton - und zwar für die Sohle, wie für die Wände. Also erst einmal einschalen, dann Fließbeton kommen lassen (mit einem Fahrmischer). Je nach Tiefe, Höhe und Breite des Pools muß der Beton bewehrt werden. Das wiederum muß ein Bauingenieur berechnen. Und natürlich muß verhindert werden, dass der Beton von außen oder von unten drückendem oder abfließendem Oberflächenwasser ausgesetzt wird. Das Ganze ist also abzudichten, wie der Keller bei einem Neubau. Von innen wird der Beton ja nicht nass, denn es werden ja fachmännische Fliesen verlegt (oder?). Natürlich geht das alles auch "Pi mal Daumen", also ohne Fachmann - dann besteht aber auch die Gefahr, dass der Beton reißt und damit die Fliesen auch.

    Comment


    • #3
      Es gibt auch noch andere Möglichkeiten als Beton. Hier finden Sie Informationen darüber: http://www.poolwellness.de/html/info-freibaeder.htm

      Comment


      • #4
        Zu Ernst: Also Fließbeton wird ganz bestimmt nicht zum Betonieren eines Schwimmbads verwendet. Der eignet sich zum Beispiel zum Ausfüllen von Schalungssteinen.

        Comment


        • #5
          Lieber Oliver, hast Du Dich in der Schule auch gemeldet "Herr Lehrer, ich weiß was?". Fachmännisch richtig ist der Begriff Frischbeton, der auch Fließmittel enthält, damit er zwischen die Schalung und von mir aus auch in die Schalungssteine rinnt. Ich habe den Begriff "Fließbeton" gewählt, um dem User, der wohl eine Laie ist, das Problem klarzumachen. Ich bitte allseits um Entschuldigung!

          Comment


          • #6
            Wenigstens habe ich mich nur gemeldet, wenn ich von etwas Ahnung hatte. Die Bezeichnung Frischbeton wird für jeden Beton im verarbeitbaren Zustand gewählt und sagt nichts über die Güte des Betons aus. Zudem kann auch Beton ohne den Zusatz von Fließmitteln in die Schalung rutschen (macht er meist auch). Schließlich wird ja beim Mischen des Betons Wasser hinzugefügt.

            Comment


            • #7
              Sage ich doch: "Herr Lehrer, ich weiß was!". Mit ein paar dahingeworfenen Brocken über Beton ist dem User aber nicht geholfen. Ich habe ihm geraten, sich an einen Bauingenieur zu wenden, die dann die Statik berechnet und logischerweise auch die "Güte" des Betons vorgibt und die Bewehrung einzeichnet. Du meine Güte - ich habe nichts dagegen, wenn Du hier Dein Betonwissen ablassen willst.
              Damit ist dem User aber nicht geholfen.

              Comment


              • #8
                Hallo - bitte kein Streit über Beton. Man kann alles über Beton (natürlich) bei uns nachlesen, klick www.baumarkt.de/b_markt/fr_info/beton1.htm

                Comment

                Working...
                X