Announcement

Collapse
No announcement yet.

Verzweifelter Heimwerker braucht dringend Eure Hilfe!

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • internal
    replied
    Hallo, ich hatte ein französisches Bett. Da es keinen Lattenrost, sondern ein "Netz" hatte, habe ich unter meine Latesx-Matratze ein Brett gelegt, damit es härter wird. Ich habe immer schlecht geschlafen, mir ging es nicht gut. Zum Glück drehe ich die Matraze jedes 1/2 Jahr mindestens 1 mal. Auf der Seite, die auf dem Holz lag, schimmelte es gewaltig. Ich mußte die Matraze rausschmeißen. Beim Kauf einer neuen teilte man mir mit: Latexmatratzen müssen atmen, sonst schimmeln sie. Kaltschaummatrazen sind nicht so empfindlich. Auf jeden Fall ist es besser, wenn die Matraze Luft hat, d.h. nicht nur unter der Matraze Luftlöcher, sondern auch Seitenschlitze anbringen, da man im Schlaf mehrere Liter Wasser pro Nacht ausschwitzt.

    Leave a comment:


  • internal
    replied
    Ganz schwer zu sagen, ob das reicht. Aber wie wäre es denn, einem "normalen" Bettaufbau nachzueifern und einen Lattenrost unterzulegen? Erhöht die Anpassungsfähigkeit der Matratze für die Wirbelsäule und vieles mehr. Darunter noch einige Abstandhalter mit Klötzchen zur lateralen Fixierung (Großteil der Seiten offen), mit den Löchern ist das *sicher* genug.

    Leave a comment:


  • internal
    replied
    Natürlich ist es gut, wenn die Matratze "atmen" kann. Ob deine Vorstellung mit den Löchern funktioniert könnte dir an besten der Hersteller der Matratze sagen. Gefühlsmäßig würde ich meinen, dass die Lochanordnung ausreichend ist.
    Ich nehme ja an, dass du die Löcher auch versetzt wie die Felder bei einem Schachbrett. Aber eine email an den Erzeuger wäre zur Sicherheit nicht das falsche.

    Leave a comment:


  • Verzweifelter Heimwerker braucht dringend Eure Hilfe!

    Hallo zusammen!
    Ich habe mir aus 22mm-Tischlerplatten ein Holzpodest gebaut als Unterbau für meine Schlafmatratze (200x140 cm).

    Stimmt es, dass ich in diese Platte Löcher bohren muß, damit die Luft besser zirkulieren kann und die Matratze nicht zum Schimmeln anfängt?

    Wenn ja, sind 30mm-Löcher in 20cm-Abständen ausreichend?

    Bitte um rasche Antwort, möchte nämlich schon bald in meinem neuen Bett schlafen und nicht mehr wie die letzten Tage am Boden... :-)

    Vielen Dank im voraus und ein schönes Wochenende, Mags*
Working...
X