Announcement

Collapse
No announcement yet.

Dachbegrünung

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • internal
    replied
    Wenn, wenn, wenn....sage ich nur. Die Folien, die eine Durchwurzelung verhindern sollen, werden zwei Jahre insofern getestet, als man kleine Pflanzen (Pfänzchen) in einen Behälter setzt, der mit der Folie ausgekleidet ist.
    In zwei Jahren tut sich gar nichts, je nach Pflanze auch in
    fünf Jahren noch nicht (eine weitergehende Garantie geben die Folienhersteller nicht). Bei Bäumen sieht die Sache aber ganz anders aus, vor allem bei Pfahlwurzlern. Gerade deshalb wird immer wieder von den Dachbegrünern darauf hingewiesen, dass man regelmäßig sein Dach kontrollieren und wild wachsende Bäume/Bäumchen (vor allem Birken) entfernen muß. Was die Hausverwaltung Ihnen da aufbürdet, ist bedenklich. Ein Lek ist so gut wie nicht zu finden, es sei denn, man räumt das ganze Dach ab und sucht mit der Lupe. Auf elektronischer Basis arbeitende Lek-Suchsysteme gibt es, aber die müssen eingebaut werden, bevor das Substrat ausgebracht worden ist.

    Leave a comment:


  • internal
    replied
    So falsch ist das mit dem Ziegelsplitt nun auch wieder nicht. Ziegelsplitt wird häufig bei der Dachbegrünung (vor allem der extensiven) als Substrat eingesetzt. Darüber kommen dann u.a. auch sogenannte Pflanzmatten, wie es anscheinend in Ihrem Fall geschehen ist. Wenn eine wurzelfeste Folie zur Abdichtung verwendet wurde, steht auch einer Bepflanzung mit Bäumen nichts im Wege. Mehr Informationen zu den verschiedenen Substratarten und der Bepflanzung erhalten Sie unter folgendem Link: http://www.bauder.de/pdf/gruen/Produ...ichtGD0604.pdf

    Leave a comment:


  • internal
    replied
    Was es nicht alles gibt! Eine Dachbegrünung, und um die handelt es sich, kann nur funktionieren, wenn ein Substrat ausgebracht wurde (also spezielle Erde). Split ist kein Erdreich, Split sind feingemahlene Steine. Wurde ein Baum in den Dachgarten gesetzt, besteht die Gefahr der Durchwurzelung. Denn das Garagendach wird ja irgendwie abgedichtet sein. Ist diese Abdichtung erst einmal von den Wurzeln durchstoßen, können massive Wasserschäden entstehen. Und wer ist Schuld? Natürlich der, der solche Bäume in seinem Garten stehen hat - egal, wer ihn dort eingepflanzt hat. Im übrigen sollten Sie hier bei baumarkt.de in die Inbfothek schauen und sich über Dachgärten schlau machen. Dachgärten können extensiv oder intensiv begrünt werden, wenn die Voraussetzungen stimmen.

    Leave a comment:


  • internal
    started a topic Dachbegrünung

    Dachbegrünung

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Wir haben einen Garten über einer Tiefgarage.
    Dort wurde Ziegelsplitt aufgefüllt und eine 1 cm hohe Schicht mit Rasenmatten (inklusive der Erde, die daran hängt) darüber gelegt.

    Laut Vertrag sollte ein Vegetationsschicht im Garten sein?
    Ist reiner Ziegelsplitt schon eine Vegetationsschicht?
    Reicht das, damit der Rasen wachsen kann?
    Wie steht es mit der Pflanzung von Büchen und Blumen (Saat und Zwieblen)?
    Was wird aus dem Baum, der uns von der Hausverwaltung hereingesetzt wurde?

    Danke und mit freundlichen Grüßen, Heike Bautsch
Working...
X