Announcement

Collapse
No announcement yet.

Badezimmerdecke ohne Schattenfuge abhängen?

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Badezimmerdecke ohne Schattenfuge abhängen?

    Hallo zusammen,

    wie sich aus der Überschrift entnehmen lässt, ist mir theoretisch bekannt, das Feuchtraumdecken normalerweise nur mit Schattenfuge abgehängt werden sollten, nun meine Frage, ob es in meinem Fall auch anders geht.
    Ich habe ein Altbaubad, was sehr winzig, dafür ab er sehr hoch (320cm) ist. Die Decke wurde bereits von meinem Vormieter abghangen, leider grottenschlecht, sie hängt zu tief und zu allem Überfluss krumm un schief. Fugen wurden zwar gelassen, aber immer wenn ich in der Wanne liege und mir dass so anschaue, bezweifel ich, dass da wirklich was zirkuliert, deshalb hab ich auch ein bissl bammel davor, die Decke wieder runterzuholen.
    Meine Frage: das Bad ist ca 260cm lang und 130 cm breit. Belüftung ist durch Tür und Fenster gegeben.
    Ich habe mir überlegt, ob es nicht auch möglich wäre, ein art \"dichte\" Decke einzubringen, Ich wollte Profile mit Hilfe von Silikon an die Wand Schrauben, und die Badezimmerdecke im Ganzen wieder mit Hilfe von Silikon darunterhängen. Bei den kleinen Badmassen, ist es kein Problem, eine vollständige Platte in der Grösse zu bekommen, die evtl noch gegen durchdampfende Feuchtigkeit abdichten und dann drunterhängen, weil wenn keine Feuchtigkeit durchkommt, kann sich ja eigentlich auch nichts ansammeln, oder?
    Wenn das so nicht geht, hier mein Erweiterungsplan, wenn ich in die Deckenplatte eine art Fenster als künstliches Oberlicht einbaue was von innen indirekt beleuchtet wird, kann ich diese Glasplatten ja so auflegen, das unten drunter eine Fuge bleibt (in die Decke würden dann zwei Aussparungen geschnitten, die ca 50% der Fläche ausmachen), da ich dann ja hin und wieder an die Leuchtmittel darunter muss kann ich die Glassplatten ja einfach auf Gummiklötze einlegen und einen Abstand von 1-2cm zur Holzdecke lassen, würde das als Lüftung ausreichen?
    Falls jetzt jemand fragt, warum ich nicht konventionell abhängen will, ganz einfach, weil es in dem winzigen Raum so praktisch erscheint, sich die Arbeit zu sparen, weil man da echt problemlos die Decke im Ganzen drandübeln kann und weil bei einem Raum, der nur 1,5m breit ist, eine zwei cm Schattenfuge direkt ins Auge springt uns aussieht, als hätte man was falsch gemacht.
    Wär super wenn jemand meinen Plan fachmännisch zerpflücken könnte :-)

    Gruss Christina

  • #2
    Bei Feuchtraumdecken ist es Pflicht eine Schattenfuge zu machen. Auch wenn Türen und Fenster vorhanden sind, weil ich glaube auch nicht dass im Winter mit offenen Fenster gebadet wird. Wenn eine Schattenfuge sauber an der Wand angepasst ist sieht es auch gut aus.

    Comment


    • #3
      Mhmmm, nagut, hab ich mir irgendwie gedacht :-)
      Aber was ist denn mit Schattenfugen in der Decke selber, oder müssen die zirkulationsmässig zwangsweise aussen an der Wand sein?

      Comment


      • #4
        Hallöchen, aber ein paar Fragen "weiter runter" wurde dieses Problem schon einmal behandelt.

        Comment

        Working...
        X