Announcement

Collapse
No announcement yet.

Kellenschnitt bei Innenputz

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Kellenschnitt bei Innenputz

    Bei uns wurden die Ziegelwände mit Kalk/Gipsputz verputzt, und beim Übergang zu den Rigipsplatten wurde 3 - 4 Tage nach dem Verputzen ein Kellenschnitt durchgeführt. Dieser ist sehr unterschiedlich breit. Teilweise hat er nur 3-5 mm, teilw. ist der Putz durch den nachträglichen Kellenschnitt bis zu 1,5 cm abgebröckelt. Ist das in Ordnung? Kann man das zur Gänze mit dem überstreichbaren Malersilikon, das uns empfohlen wurde, ausfüllen? Oder hätte dier Kellenschnitt überhaupt gleichmässiger ausfallen müssen, oder noch VOR dem Beginn der Austrocknung durchgeführt werden sollen?
    BITTE DRINGEND um ANTWORT!!!

  • #2
    Den Kellenschnitt erst nach 3-4 Tagen durchzuführen, wenn der Putz schon angetrocknet ist, war sicherlich nicht in Ordnung. Aus technischer Sicht macht ein ungleichmäßiger Schnitt nichts aus, Hauptsache er ist durchgehend. Der Kellenschnitt soll dafür sorgen, dass kein Schall übertragen wird. Schön aussehen tut so ein ungleichmäßiger Schnitt natürlich nicht. Und das wird auch nicht besser, wenn Sie Malersilikon reinfüllen und überstreichen. Obwohl der Schall von dem Silikon nicht übertragen wird und es daher möglich wäre. Optisch einigermaßen ansprechend wird es nur, wenn Sie die Fuge zuspachteln und anschließend einen sauberen Schnitt durchführen. Natürlich bevor die Spachtelmasse erhärtet ist.

    Comment

    Working...
    X